Erdbeerboden backen: So einfach geht’s!

Heute verraten wir dir, wie einfach du einen Erdbeerboden backen kannst. So kann man die Saison in vollen Zügen genießen!

Erdbeerboden in rustikalem Ambiente, beschienen von der Sonne
Kein Frühling ohne einen köstlichen Obstkuchen. Unser Erdbeerboden macht einfach Lust auf mehr. © Getty Images/ GMVozd

Biskuitteig getoppt mit leckeren Früchten: Diese Komposition geht einfach immer und ist super lecker. Wer es eilig hat, greift da gerne mal zum fertigen Tortenboden, den man im Supermarkt kaufen kann. Wer aber weiß, wie einfach man etwa einen Erdbeerboden selbst backen kann, der braucht die Fertigware gar nicht mehr.

In diesem Rezept zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie es geht. Dann musst du den frisch gebackenen Teig eigentlich nur noch auskühlen lassen und mit geputzten Erdbeerstückchen belegen. Tortenguss darüber gießen – fertig! Raffinierte Hobby-Bäcker*innen ergänzen das Ganze auch mal durch einen köstlichen Vanillepudding.

Und natürlich gilt: Wenn auch gerade Erdbeeren ganz besonders als Topping passen, kannst du natürlich auch andere Früchte wählen. Neben der beliebten Erdbeere gibt es schließlich auch weitere tolle Obsttorten, die perfekt zu einem Biskuitteig passen. Schau mal hier:

Oder hast du doch lieber Lust auf Himbeeren? Im Video haben wir noch eine tolle Idee für dich:

Nun wäre die Frage, wie du einen Erdbeerboden backen kannst, auch geklärt. Bevor es aber munter losgeht, solltest du wissen: Beim Kuchen backen können allerlei Fehler auftreten. Im Ratgeber verraten wir dir mehr dazu, damit dir ein perfekter Kuchen gelingt. Weitere wissenswerte Informationen rund ums Kochen und Backen findest du übrigens in unserer Kochschule.

Erdbeerboden backen: So einfach geht’s!

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 30 min Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 50 Min. Portionen: 1 Beste Saison: Sommer

Beschreibung

Heute verraten wir dir, wie einfach du einen Erdbeerboden backen kannst. So kann man die Saison in vollen Zügen genießen!

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst den Ofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Obstbodenform mit einem Durchmesser von 28 bis 30 cm mit Butter einfetten und ein wenig mit Mehl bestäuben. 

  2. Nun die weiche Butter in Stücken in eine Schüssel geben und mit der höchsten Stufe des Handmixers schaumig schlagen. Jetzt Schritt für Schritt Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz untermixen, bis die Masse sich bindet.

  3. Nach und nach ein aufgeschlagenes Ei dazugeben und fleißig weitermixen. 

  4. Mehl in eine Schüssel sieben und mit Backpulver mischen. Trockene Mischung und Milch abwechselnd zu den anderen Zutaten geben und untermixen, bis ein glatter Teig entstanden ist.

  5. Teig in die Form füllen und glattstreichen. Form auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben und Erdbeerboden 20 Minuten backen lassen. Fertig! Vor dem Belegen mit Früchten ganz auskühlen lassen. 

Markiert: