Dieses einfache Rezept für Erdnuss-Karamell-Popcorn besteht aus lediglich fünf Zutaten und dauert etwa zehn Minuten. Blitzschnell gemacht und leider genauso schnell aufgegessen. Denn sind wir mal ehrlich: Gibt es irgendjemanden auf dieser Welt, der Popcorn nicht liebt? Ich kenne niemanden also wirklich keinen!

Popcorn ist einfach toll, vom Geruch bis zum Verzehr, man kriegt meistens nicht genug, ob im Kino oder zu Hause, es wird gegessen, bis die Popcorn-Tüte alle ist. Das Schöne an unserer Version ist, dass du den Zucker auch einfach ein wenig reduzieren, und es salziger abschmecken kannst. Auch einen Esslöffel grob gehackter salziger Erdnüsse darfst du in diesem Zusammenhang unterheben. Damit auch salzige Popcornfans voll auf ihre Kosten kommen.

Tipp Den Topf für den Karamell nach der Benutzung mit Wasser befüllen und aufkochen, der Zucker löst sich dann von selbst darin auf und du musst den Topf nicht aufwendig reinigen.

In Amerika gibt es Erdnuss-Karamell-Popcorn in vielen Kinos. Neben dem Popcorn-Stand stehen dann meistens noch große Gerätschaften wie Ketchup- oder Senfspender für Hot-Dogs. Ich war sehr überrascht festzustellen, dass es auch für eine Art Buttercreme so einen Spender gab, mit dem man sich sein ohnehin schon reichlich gebuttertes und gesüßtes Popcorn veredeln konnte. Hach ja … Amerika eben. Da wir gerade schon beim Thema Hot Dogs waren, hast du schon einmal von Corn-Dogs gehört, wenn nicht, solltest du dieses echt amerikanische Rezept nicht verpassen.

Die richtige Sorte Popcorn

Ja, du hast richtig gehört, auch bei Popcorn-Mais gibt es ziemlich viele Sorten. Wir stellen die hier die zwei prominentesten vor und zeigen dir, welches du für Erdnuss-Karamell-Popcorn verwenden solltest. Die zwei bewährtesten Sorten sind Mushroom- und Butterfly-Popcorn. Letztere ist insgesamt knackiger und geht mehr auf, aber auch brüchiger und eignet sich somit eher für das Zuckern, Salzen und Würzen. Mushroom-Popcorn heißt so, weil es im gepoppten Zustand einer pilzförmigen Knolle ähnelt. Diese Form verwendet man eher, wenn man es überziehen möchte. Also genau das, was wir für unser Erdnuss-Karamell-Popcorn brauchen. Eine knackige Kugel mit feinem Karamellüberzug.

Nun weißt du, welche Mais-Sorte du für welches Popcorn verwenden solltest und kannst loslegen und unser tolles Erdnuss-Karamell-Popcorn ausprobieren. In diesem Sinne:

Pop It Like It’s Hot !

Erdnuss-Karamell-Popcorn

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 10 min Gesamtzeit 10 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Schon wenn der Duft von frischem Erdnuss-Karamell-Popcorn durch den Raum wabert, läuft bereits jedem das Wasser im Mund zusammen. Und soviel sei gesagt, du wirst vom Geschmack garantiert nicht enttäuscht werden. Versprochen!

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Popcornmais in einem Topf mit etwa der Hälfte unserer Margarine bei mittlerer bis starker Hitze poppen lassen. Der Deckel sollte geschlossen sein und man sollte den Topf immer wieder kräftig schütteln, damit das untere Popcorn nicht anbrennt. Nach etwa vier Minuten hört man die ersten Körner ploppen. Den Topf vom Herd nehmen, wenn das Geräusch allmählich aufhört und das Popcorn nun in eine große Schüssel geben.

  2. Nun in einem weiteren Topf die Margarine, Zucker und den Agavendicksaft geben. Alles zusammen aufkochen und mit einem hitzebeständigem Teigschaber verrühren, bis die Masse karamellisiert und goldgelb wird.

  3. Nun die Erdnussbutter dazugeben und nochmals glattrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  4. Die Masse nun über das Popcorn gießen und zügig mit unserem Teigschaber verteilen und ins Popcorn einarbeiten. Nicht zu viel Zeit für diesen Schritt lassen, da die Zuckermasse nun schnell aushärtet.

  5. Unser fertiges Popcorn nun auf das Backblech geben und verteilen. Etwa zehn Minuten warten, bis es abgekühlt und knusprig ist. Köstlich!

Markiert: