Lust, deinen Gästen und dir selbst mal eine richtige Köstlichkeit als Dessert zu servieren? Dann probier‘ dich an diesem überraschend simplen und eindeutig köstlichen Erdnussbutterparfait mit Salted-Caramel-Crunch und Bananenchips!

Das für den Salted-Caramel-Crunch verwendete Fleur de Sel ist dabei eine der kostbarsten Salzen und wird sowohl für süße als auch salzige Speisen sehr gerne verwendet. Was es dabei so besonders macht ist die aufwendige Zubereitung im Süden Frankreichs und der feine, crunchy Geschmack der Salzkristalle. Wenn du magst, kannst die klassische Kramellsauce, die du mit dem Fleur de Sel verfeinerst, auch selbst herstellen!

So klappt dein Erdnussbutterparfait mit Salted-Caramel-Crunch

Probier‘ dich aus und trau‘ dir zu, dass du mit unseren Anleitungen einige raffinierten Köstlichkeiten, wie eben das Erdnussbutterparfait mit Salted-Caramel-Crunch selbst machen kannst.

Denn so einfach kann manchmal die französische Haute Cuisine sein! Ein Erdnussparfait zuzubereiten klingt zwar fancy und anspruchsvoll, ist aber total schnell gemacht. Dafür verrührst du einfach die beiden Basis-Zutaten für Eis und Parfait und lässt sie stehend gefrieren – ohne Eismaschine, ohne Schnickschnack. Verschiedenstes Eis selber machen ist mit unseren Tipps und diesem einfachen Rezept ein Kinderspiel!

Das einzige, was du für dieses Erdnussbutterparfait mit Salted-Caramel-Crunch benötigst ist ein wenig Zeit – aber die hast du bei einem ausgelassenen Abend mit deinen Gästen mit Sicherheit! Wie wäre es dafür auch mit anderen Gängen, bei denen du mit unseren raffinierten Gerichten glänzen kannst?

Cremiges Erdnussbutterparfait mit Salted-Caramel-Crunch

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 25 min Ruhezeit 6 Stunde Gesamtzeit 6 hrs 25 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Mit wenigen Zutaten zauberst du dieses feine Erdnussbutterparfait mit Salted-Caramel-Crunch!

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Sahne mit dem Vanilleextrakt steif schlagen. In einer separaten Schüssel die Erdnussbutter mit dem Puderzucker cremig verrühren. Die Bananenchips bis auf einige zum Garnieren fein hacken. Alles zu einer homogenen Masse verrühren und in einen Gefrierbehälter füllen. So das Erdnussparfait für mindestens sechs Stunden einfrieren. 

  2. Für die Sauce die Karamellsauce mit einer Prise Fleur de Sel verrühren, damit auf jeweils einem der vier Teller einen Teelöffel geben und zu einem breiten Streifen verstreichen. Das Erdnusskrokant grob hacken und darauf streuen.

  3. Das Erdnuss-Parfait kurz antauen lassen und jeweils einen Löffel mit zwei Esslöffeln auf die Teller setzen. Das Parfait mit den Bananenchips und etwas Erdnusskrokant garnieren und servieren. 

Markiert: