In letzter Zeit bin ich im regelrechten Kokos-Wahn. Irgendwas an der tropischen Steinfrucht hat mich in den Bann gezogen, weshalb ich gar nicht genug kriegen kann und den Geschmack am liebsten überall mit einbeziehe: Als Curry, als Streichcreme, im Kuchen, im Eis, im Porridge.. und seit Neuestem auch morgens im Shake. Diesen Kokos-Beeren-Shake mit Skyr bastelte ich eines Morgens spontan in meiner Küche zusammen, als ich Lust auf ein erfrischendes und leichtes Frühstück hatte. Seitdem gibt es ihn täglich morgens bei mir – vielleicht ja auch demnächst bei dir?

Der Kokos-Beeren-Shake mit Skyr ist nicht nur wirklich köstlich, sondern auch echt gesund, weshalb du hier getrost zugreifen kannst. Dennoch würde ich ohnehin nie mehr als eine Portion schaffen, was an zwei Zutaten liegt: Chiasamen und Skyr. Dass Chiasamen das absolute Superfood sind, ist bekannt. Der isländische Naturjoghurt Skyr bietet zudem einen hohen Proteingehalt und verleiht dem Shake eine gewisse Cremigkeit. Das Ganze dann getoppt mit erfrischendem Kokosdrink und fertig ist dein schnelles Frühstück! Eignet sich natürlich auch zu jeder anderen Tageszeit oder to go. Skyr kommt übrigens auch bei unserem selbst gemachten Granola mit Skyr und Kiwi zur Geltung.

Natürlich kannst du für den Shake statt Tiefkühl-Beeren auch frische Beeren verwenden. Und statt dem Beeren-Mix auch eine bestimmte Beeren-Sorte, die dir besonders gefällt. Wie immer gilt: Ganz nach deinem Geschmack!

Bock auf weitere gesunde Frühstücksideen? Gern geschehen:

Erfrischender Kokos-Beeren-Shake mit Skyr

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 5 min Ruhezeit 10 min Gesamtzeit 15 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Ein guter Start ist mit diesem Kokos-Beeren-Shake garantiert. Versprochen!

Für 500 ml Kokos-Beeren-Shake mit Skyr

Zubereitung

  1. Die Chiasamen in einem Becher a 500 ml Füllmenge mit 3 EL von dem Kokosdrink für mindestens 10 Minuten quellen lassen.

  2. Die Chiasamen umrühren. Beeren hinzufügen und für 30-45 Sekunden in der Mikrowelle erwärmen. Mit Agavendicksaft süßen. 5 große EL Skyr hineingeben, mit dem Kokosdrink aufgießen und gut umrühren. Wenn gewünscht, mit Beeren, Chia- oder Leinsamen garnieren.