Wir haben Feigen-Saison und das bedeutet, dass wir dir zeigen, was du alles mit den lila Früchten anfangen kannst. Beispielsweise kannst du mit wenig Zutaten und Aufwand deine eigene, selbst gemachte Feigen-Marmelade herstellen!

Wer hätte gedacht, dass es so wenige Zutaten braucht, um einen so vollmundigen Geschmack zu erzeugen! Feigen sind einfach ein geniales Obst und deshalb lohnt es sich garantiert, dir heute die Zeit zum Einkochen zu nehmen. Damit kannst du ganzjährlich, über die Saison von August bis Oktober hinaus, den einzigartigen Geschmack der Früchte genießen. Und du kannst mit der Feigen-Marmelade nach Lust und Laune die verschiedensten Gerichte verfeinern:

So geht Einmachen: Probier‘ unsere Feigen-Marmelade!

Findest du nicht auch, dass es ein wunderbares Gefühl ist, Zutaten weiter zu verarbeiten und Zutaten selbst zu machen? Dann wird‘ dir diese selbst gemachte Feigen-Marmelade ebenfalls Freude bereiten! Achte nur darauf, dass deine Gläser steril sind, damit deine Marmelade nicht vorschnell schlecht wird. Wir zeigen dir, wie du die Gläser richtig rein wäscht.

Weitere Leckereien, die du ganz einfach zu Hause selbst einmachen kannst, sind beispielsweise unser köstlicher Feigensenf oder ein würziges Birnen-Chutney. Darin machen sich übrigens die süßen Feigen auch sehr gut – probier‘ die Kombi aus! Weitere selbst gemachte Leckereien zum selbst verspachteln oder verschenken findest du auf unserer „Cookityourself„-Seite.

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 30 min Ruhezeit 8 Stunde Gesamtzeit 8 hrs 40 Min. Portionen: 3 Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Mit unserer einfachen Anleitung zu deiner eigenen, selbst gemachten Feigen-Marmelade! So geht's: 

Gläser

Zubereitung

  1. Feigen waschen, Stiele entfernen und in kleine Würfel schneiden. In einen Topf geben. Die Zitrone auspressen und den Saft ebenfalls in den Topf geben. Den Gelierzucker darunter heben und so die Feigen abgedeckt im Kühlschrank über Nacht bzw. mindestens 8 Stunden ziehen lassen. 

  2. Nach der Ziehzeit die Feigen in dem Topf langsam erhitzen und mit etwas heißem Wasser begießen. So die Feigen für mindestens 15 Minuten einkochen lassen und bei Bedarf mit einem Schneebesen etwas zerdrücken, sodass die Masse noch cremiger und homogener wird. 

  3. Dann in in einem großen Topf drei Fingerbreit Wasser zum Kochen bringen. Die Feigenmarmelade in sterile Gläser füllen, verschließen und kopfüber in den Wassertopf stellen. Die Hitze runterdrehen und so die Feigenmarmelade für 10 Minuten einmachen. 

  4. Nach den zehn Minuten umdrehen und weiter im Wasser stehen lassen, bis ein "Plopp" zu hören ist. Dann sollten die Gläser gut und luftdicht verschlossen sein und entsprechend sich die Feigenmarmelade für mehrere Monate halten. Guten Appetit!