Grünes fürs Grillen: Feldsalat mit Röstkartoffeln und Feta

Dieser Feldsalat mit Röstkartoffeln und Feta bringt frischen Wind ins Grillbuffet: Sag tschüss zu langweiligen Beilagensalaten und genieß den Geschmack von gerösteten Kartoffeln, frischem Grün und cremigem Käse!

Feldsalat mit Röstkartoffeln und Feta in einer Schale.
Ohne leckere Beilagen wäre ein Grillabend nur halb so schön. Unser Tipp fürs Barbecue: zarter Feldsalat mit Röstkartoffeln und Feta. © Getty Images/ haoliang

Hach, ist es nicht schön, wenn die Tage wieder länger und wärmer werden und die laue Abendluft nach leckeren Barbecues duftet? Überall brutzeln die Grills und das Leben findet endlich wieder draußen statt! Wenn’s zu Wurst und Steak auch etwas ohne Fleisch sein darf, könnte dir dieser Feldsalat mit Röstkartoffeln und Feta gefallen. Das Besondere: Die Kartoffeln werden im Ofen oder in der Pfanne gegart, bevor sie zu Salat und Käse in die Salatschüssel wandern – und passen durchs Röstaroma damit bestens zum Grillgut. Unser Tipp: Koche die Kartoffeln am besten schon am Vortag. Dann können sie vollständig abkühlen und lassen sich besser in Scheiben schneiden. Die Scheiben sollten nicht zu dünn sein, ansonsten brechen sie schnell durch.

Schon gewusst? Feldsalat ist reich an Vitamin C, Carotin und anderen wichtigen Nährstoffen. Die kleinen grünen Blätter stecken außerdem voller Eisen – in Sachen Eisengehalt verdient Feldsalat einen Spitzenplatz unter den Kräuter- und Gemüsesorten, worüber sich auch Vegetarier und Veganer freuen dürften. Damit ist der Salat ziemlich gesund und der perfekte Gast am Grilltisch.

Hast du schon den passenden Drink für dein Barbecue gefunden? Probiere doch mal den fruchtigen Erdbeer-Mojito oder die Schmetterlingsblütenlimo! Beide schmecken nicht nur herrlich nach Sommer, sondern sehen auch noch ziemlich gut aus. Und von solch leckeren Cocktailideen haben wir noch viel mehr für euch parat:

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 20 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Sommer

Beschreibung

Dieser Feldsalat mit Röstkartoffeln und Feta bringt frischen Wind ins Grillbuffet: Sag tschüss zu langweiligen Beilagensalaten und genieße den Geschmack von gerösteten Kartoffeln, frischem Grün und cremigem Käse!

Zutaten

Für den Salat

Für das Dressing

Zubereitung

Die Kartoffeln zubereiten

  1. Zunächst die Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen. Dann abgießen, abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.

  2. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelscheiben darin knusprig braten. Zunächst mit Salz und später mit Pfeffer würzen. Währenddessen die Schalotten abziehen, fein hacken und erst gegen Ende der Bratzeit mit in die Pfanne geben.

Den Salat und das Dressing zubereiten

  1. Den Feldsalat gründlich waschen und trocken schleudern. Den Käse abtropfen lassen und würfeln. Anschließend beide Zutaten mit den gerösteten Kartoffeln mischen. 

  2. Für das Dressing Olivenöl, Balsamico-Essig, Agavendicksaft, Senf und Zitronensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bei Bedarf die Menge von Senf, Agavendicksaft und Zitronensaft variieren, je nachdem, ob das Dressing etwas schärfer, süßer oder saurer sein soll.

  3. Das Dressing über den Salat gießen, vorsichtig umrühren, sodass die Kartoffelscheiben nicht brechen und servieren.

Markiert: