Der Frühling kommt mit großen Schritten zurück zu uns und wir empfangen ihn mit offenen Armen. Mit ihm kommt ein wichtiges Fest hinzu, das in vielen Teilen der Welt auf die eine oder andere Weise zelebriert wird: Ostern. Der EAT CLUB schaut wie gewohnt in alle Himmelsrichtungen auf der Suche nach spannenden Rezepten, die hierzulande weitestgehend unbekannt sind. Wir möchten dies gerne ändern. Dieses Mal reisen wir mit dir in den Norden, und zwar nach Finnland. Hier gibt es eine Süßspeise, die überaus spannend ist und dazu überaus hübsch aussieht: Finnischer Mämmi. Es handelt sich hierbei um einen süßen Malz-Pudding, der im Ofen gebacken und kalt gegessen wird. Dazu reicht man Schlagsahne, Vanille-Sauce und/oder Eis. Traditionell genießt man ihn am Karfreitag.

Mämmi zu Ostern safe! Und dann?

Neben Finnischem Mämmi haben wir natürlich massig weitere Oster-Rezepte am Start. Alles mit Bärlauch, Rhabarber und zu Ostersonntag gerne einen Braten ist erlaubt. Dazu noch eines oder alle von diesen Rezepten hier… schau mal:

Malz-Pudding ist zugegebener Maßen ein sehr abgefahrenes Rezept. Seine Optik führte zu allerlei Missverständnissen im Laufe der Geschichte. Aber er schmeckt so gut, dass der Aufwand und die ungewöhnlichen Zutaten kein Hindernis darstellen. Aktuelle Food-Anlässe liest du am besten stets in unserer News-Ecke nach. Hier findest du auch alles Neue rund um das Thema Food. Aber zu Ostern dieses Jahr wünschen wir uns von dir Finnischen Mämmi… ein absolut geiler Food-Import aus dem hohen Norden. Kiitos Suomi! Danke Finnland!

Peace!

Schwierigkeit: Fortgeschritten Vorbereitungszeit 1 hrs Zubereitungszeit 3 hrs Ruhezeit 2 hrs Gesamtzeit 6 hrs
Portionen: 10
Beste Saison: Frühling

Beschreibung

Finnischer Mämmi ist ein traditionelles Oster-Gericht aus dem Land der Rentiere. Ein süßer Malz-Pudding mit Sahne, Vanille-Sauce und/oder Eis.

Zutaten

Zubereitung

  1. 2 Liter auf 60 Grad erhitzen. Nun vom 60 g und Malz 20 g mit einem Schneebesen in das Wasser rühren, bis ein dünner Brei entsteht. Abgedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort ziehen lassen. Ab jetzt gießt du immer 1 Liter warmes Wasser zu der Masse und rührst Mehl und Malz hinein, bis alles Wasser, Mehl und Malz verbraucht sind.

  2. Die Masse nun unter stetem Rühren 30 Minuten köcheln lassen. Zuletzt von der Platte nehmen und die übrigen Zutaten unterrühren. Backofen auf 150 Grad vorheizen und die Masse für 1 Stunde in einem ofenfesten Behälter backen.

  3. Die Masse abkühlen lassen und zwischendurch umrühren. Nun den Pudding auf 10-12 Schälchen verteilen. Sie sollten so groß sein, dass sie nur zur Hälfte befüllt werden, da dein Mämmi etwas aufgeht. Mit etwas Zucker bestreuen und für etwa 3 Stunden zurück in den Ofen stellen. Auskühlen lassen und fertig!

Gespeichert unter