Feinschmecker aufgepasst! Mit unserem Flammkuchen mit Mozzarella geben wir dir eine weitere Abwandlung des Klassikers aus dem Elsass an die Hand. Und die schmeckt herrlich knusprig und vor allem cremig-cheesig. Ach ja: außerdem knackfrisch, denn wir schlagen dir vor, noch einen leichten Rucola-Tomate-Gurke-Salat dazu zu reichen. Wie genau diese Kombination aussieht und wie fix du sie zu Hause zubereiten kannst, zeigen wir dir in unserem Video zum Flammkuchen mit Mozzarella:

Das Schöne ist ja, dass du nun gesehen hast, wie einfach so ein Flammkuchen gemacht ist. Wenn dir also beispielsweise Mozzarella nicht taugt oder du anstelle von Frischkäse lieber Schmand oder Crème fraîche verwenden möchtest, dann Feuer frei! Deiner Kreativität sind bei einem solchen Gericht keine Grenzen gesetzt.

Wir hätten da schon mal drei genüssliche Vorschläge für dich:

Ein weiterer Klassiker aus dem Elsass ist übrigens dieser Zwiebelkuchen – ganz ohne Fleisch. Wir verwenden Weizen- und Roggenmehl in unserem Rezept. Wenn du mehr zu den verschiedenen Mehlsorten und ihren Unterschieden wissen möchtest, schau in unserer Kochschule nach.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 30 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Video anschauen und gleich loslegen: Für unseren Flammkuchen mit Mozzarella brauchst du nur wenige Zutaten. Dazu gibt's einen frischen Salat.

Zutaten

Zubereitung

  1. Heize den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze (200 Grad Umluft) vor. Schnittlauch und Petersilie fein hacken und unter den Frischkäse rühren. Flammkuchenteig mit dem Backpapier auf einem Backblech ausrollen. Teig gleichmäßig mit Kräuterfrischkäse bestreichen, dabei circa 1 cm am Rand frei lassen. Mit ein wenig Salz und Pfeffer bestreuen.

  2. Rote Zwiebel abziehen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Flammkuchen mit Zwiebelstreifen und Mozzarellascheiben belegen. Dann auf der mittleren Schiene im Backofen 13 – 15  Minuten knusprig backen.

  3. Enden der Gurke abschneiden, Gurke längs halbieren und in dünne Halbmonde schneiden. Tomaten vierteln.

  4. In einer großen Schüssel Joghurt, Mayonnaise, Senf, 1 EL Essig, 1 EL  Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren.

  5. Rucola, Gurkenscheiben und Tomatenspalten mit in die große Schüssel geben, unterheben und bis zum Anrichten ziehen lassen.

Markiert: