Pudding aus Chiasamen ist ja bereits in aller Munde. Doch hast du schon mal etwas von Flax-Pudding gehört? Hierbei handelt es sich um einen Pudding aus Leinsamen. Im Gegensatz zu den Chiasamen sind diese heimisch und haben eine bessere Klimabilanz, da sie nicht extra importiert werden müssen. Richtig lecker schmeckt Flax-Pudding außerdem vor allem mit Mandeln und Bananen wie in diesem köstlichen Rezept.

Warum sind Leinsamen (Flax-Pudding) so gesund?

Leinsamen sind ideal für unseren Magen-Darm-Trakt. Sie sättigen nicht nur, sondern schützen auch deine Magendarmschleimhaut und können bei Entzündungen helfen. Ähnlich wie Chiasamen enthalten auch Leinsamen ungesättigte Omega-3-Fettsäuren und haben außerdem einen langen Sättigungsfaktor. Am besten kann der Körper die gesunden Inhaltsstoffe der Leinsamen aufnehmen, wenn sie geschrotet werden. Hierzu einfach im Mörser zerstoßen oder im Mixer kurz zerkleinern. Am besten, du bereitest dir den Flax-Pudding schon am Vorabend zu. Dazu zerkleinerst du die Samen wie oben beschrieben und weichst sie dann beispielsweise in Mandelmilch ein. Beim Topping kannst du auf deine Lieblingselemente zurückgreifen. In unserem Fall Mandeln und Bananen. Aber auch Kokos, Kakaonibs, Blaubeeren etc. sind möglich. Falls du trotz all dieser Informationen gerne bei deinen Chiasamen bleiben würdest, haben wir hier ein passendes Rezept für dich.

Wichtig: Was du außerdem unbedingt beachten solltest, ist die maximale Zufuhr von zwei Esslöffeln Leinsamen oder zwei Esslöffeln Leinöl pro Tag. Leinsamen enthalten nämlich Blausäure, die überdosiert zu Bauchschmerzen und sogar Erbrechen führen kann.

Weitere tolle Frühstücksideen haben wir hier für dich. Denn ein guter Start in den Tag ist schließlich die halbe Miete.

Cremiger Flax-Pudding mit Mandeln und Bananen

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 5 min Zubereitungszeit 5 min Ruhezeit 8 Stunde Gesamtzeit 8 hrs 10 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Genug rumgeflachst, hier kommt nun endlich das Rezept für den Flax-Pudding.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Leinsamen zuerst im Mörser oder Mixer zerkleinern. Anschließend mit der Mandelmilch, Vanillepaste, dem Kokosblütenzucker und der Prise Salz vermischen. Alles mindestens eine Stunde besser noch über Nacht im Kühlschrank quellen lassen. Wenn du deinen Pudding lieber etwas dicker magst, solltest du die Mandelmilch reduzieren. Magst du ihn lieber etwas flüssiger, dann gibst du mehr Mandelmilch hinzu.

  2. Die Hälfte der Banane in einer Schüssel zerdrücken und unter den Flax-Pudding heben. Die andere Hälfte der Banane in Scheiben geschnitten auf dem Flax-Pudding servieren. Die Mandeln grob hacken und ebenfalls einen Teil mit dem Pudding vermischen und einen Teil auf dem Pudding verstreuen. Das war es auch schon!