Diese Frankfurter-Kranz-Cupcakes haben es echt in sich! Drei Lagen Kuvertüre und Buttercreme sind nicht gerade ein leichtes Stück Kuchen. Dafür schmeckt dieser Frankfurter Kranz aber fantastisch. Und noch dazu sind die Cupcakes ein richtiger Hingucker. Diesen Leckerbissen solltest du auf jeden Fall mal ausprobiert haben!

In diesem Rezept wird der klassische Frankfurter Kranzkuchen in eine kompaktere Version verwandelt. Denn der originale Kuchen ist um ein ganzes Stück größerer als zum Beispiel ein normaler Käsekuchen und definitiv nichts für jeden. Da sind diese kleinen Cupcakes die bessere Wahl!

Frankfurter-Kranz-Cupcakes: Klein aber Oho!

Wer den klassischen Frankfurter Kranzkuchen kennt weiß, dass das nichts für schwache Nerven ist. Er ist aufgebaut aus mehreren Böden Sand- oder Biskuitmasse, ist mit mehreren Schichten Buttercreme gefüllt und außen komplett mit Krokant eingestreut. Meistens sind obendrauf noch Buttercremetüpfel mit Kirschen gesetzt. Definitiv sehr lecker, aber auch schnell sättigend. Meistens bleibt dann am Ende die Hälfte übrig.

Damit du aber trotzdem diesen wunderbaren Kuchen genießen kannst, haben wir das Ganze in eine kleinere Variante verpackt. Mit diesen Frankfurter-Kranz-Cupcakes bekommst du das volle Geschmackserlebnis des Kranzkuchens, ohne zum Schluss etwas wegwerfen zu müssen. Außerdem beeindruckst du mit dieser Kreation garantiert deine Gäste!

Auf EAT CLUB findest du noch mehr spannende Neu-Erfindungen von bekannten Kuchenklassikern. Wir haben hier eine kleine Auswahl für dich:

Und für noch mehr Inspiration solltest du in unserer Rezeptsuche stöbern. Dort kannst du ganz spezifisch nach Zutaten wie Kirschen oder Beeren filtern. Viel Spaß beim Backen!

Frankfurter-Kranz-Cupcakes

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 60 min Zubereitungszeit 25 min Gesamtzeit 1 hr 25 Min. Portionen: 12 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Diese Frankfurter-Kranz-Cupcakes haben es in sich! Eine Neuinterpretation des beliebten Klassikers.

Zutaten

Für den Teig

Für die Füllung

Für die Dekoration

Zubereitung

  1. Für den Teig Butter, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und 1 Prise Salz mit einem Rührgerät sehr cremig rühren. Eier und Eigelb einzeln gründlich unterrühren.

  2. Den Ofen auf 160 Umluft vorheizen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und unter den Teig heben. Teig in die gefetteten Mulden eines 12er-Muffinblechs füllen.

  3. Im vorgeheizten Backofen für etwa 25 Minuten backen. Muffins kurz abkühlen lassen, dann aus den Mulden heben und auskühlen lassen.

  4. Für die Buttercreme 6 EL Milch und Puddingpulver zusammen glatt rühren. Restliche Milch und Zucker aufkochen.

  5. Puddingpulver in die Milch rühren, kurz aufkochen. Pudding in eine Schüssel füllen, direkt mit Frischhaltefolie bedecken und abkühlen lassen.

  6. Butter und 60 g Puderzucker sehr hellcremig rühren. Pudding durchrühren und esslöffelweise unter die Butter rühren.

  7. Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Loch- oder Sterntülle füllen. Mandelblättchen mit 1 EL Puderzucker in einer Pfanne goldbraun karamellisieren. Abkühlen lassen.

  8. Die Muffins jeweils 2-mal waagerecht durchschneiden. Untere und mittlere Böden mit jeweils etwas Konfitüre bestreichen und etwas Creme daraufspritzen. 

  9. Mit den Deckeln wieder zusammensetzen. Jeweils 1 Cremetüpfel auf einen Cupcake spritzen. Zum Schluss die Mandelblättchen darauf streuen und mit je 1 Belegkirsche verzieren. Anrichten und Servieren.