Steirischer Kürbiskernöl-Aufstrich

Am besten schmeckt der Kürbiskernöl-Aufstrich auf einer Scheibe frisch gebackenem Brot. Er schmeckt unverwechselbar nussig und auch frisch!

Eine braune Schale mit hellgrüner Creme auf einem dunklen Holztisch.
Ob zum Frühstück, als Dip oder zu Pellkartoffeln. Diesen Kürbiskernöl-Aufstrich kannst du zu vielen Speisen reichen. © Shutterstock/ sweet marshmallow

Dieser Frühstücksaufstrich erinnert jetzt farblich erst mal gar nicht an Kürbis. Es leuchtet nicht gelb-orange, sondern schimmert nur leicht grünlich. Auch geschmacklich ist der Kürbiskernöl-Aufstrich definitiv weit weg von einem Kürbispüree. Denn es ist hauptsächlich das Kürbiskernöl, welches zusammen mit einigen Kürbiskernen verwendet wird, um daraus diesen köstlichen Aufstrich oder Dip zu zaubern.

Du kannst den Kürbiskernöl-Aufstrich mit den Kräutern deiner Wahl verfeinern. Ich benutze immer etwas Petersilie und Gartenkresse für die Frische. Aber auch die Beigabe mediterraner Kräuter wie Basilikum, Rosmarin oder Thymian sind definitiv denkbar. Besorge dir unbedingt gutes Kürbiskernöl. Am besten eines aus der Steiermark. Das ist zwar ein wenig teurer, aber das Geld sparst du nach hinten raus, weil das Kürbiskernöl für den Aufstrich so intensiv schmeckt.

Ob du es als Dip oder Aufstrich benutzt, bleibt dir überlassen. Du könntest es auch als Quark-Alternative zu Pellkartoffeln anbieten. Am besten schmeckt es mir persönlich jedoch immer noch auf frisch gebackenem Brot. Dieser Moment, wenn man das knusprige Brot anschneidet und innen drin ist es weich und dampft noch ein wenig. Darauf dann ein Stückchen Butter und dieser Kürbiskernöl-Aufstrich. Einfach wunderbar! Probiere dich doch mal aus und bereite eines dieser Brote zu:


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Steirischer Kürbiskernöl-Aufstrich

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 15 min Gesamtzeit 15 Min. Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Ob zum Frühstück, als Dip oder zu Pellkartoffeln. Diesen Kürbiskernöl-Aufstrich kannst du zu vielen Speisen reichen.

Zutaten für etwa 4 bis 6 Personen

Zubereitung

  1. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Den Knoblauch abziehen und fein hacken. Dann Kürbiskerne mit Knoblauch, Kürbiskernöl, Gartenkresse, Petersilie und Quark pürieren. 

  2. Den Frischkäse unterheben und mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken. Das war es auch schon!

Markiert: