In der Nacht vom 13. auf den 14. Februar ist es wieder soweit, die ganze Welt – naja, oder zumindest richtig, richtig sportbegeisterte Leute – schaut auf die TV-Geräte und in die USA. SUPER BOWL! Zum 56. Mal stehen sich dann die besten zwei Football-Teams der NFL gegenüber und kämpfen um die begehrte Trophäe. Nicht nur im Stadion ist das ein Ereignis, viel mehr noch feiern Fans das Ganze zu Hause vor dem eigenen Fernseher. Und mit feiern meine ich feiern, denn das Super-Bowl-Finale fühlt sich tatsächlich wie ein Feiertag an. Freunde und Familie kommen zusammen, bereiten jede Menge (Junk-)Food vor und feuern die Sportler an. Und (Junk-)Food ist unser Stichwort! Denn genauso wie an „richtigen“ Feiertagen gibt’s zum Super Bowl eine ganze Reihe typischer Speisen, die jedes Jahr an diesem Tag auf dem Tisch landen. Zum Beispiel ein gebackener Spinat-Artischocken-Dip, der für Cracker, Nachos, Brot und – gaaanz selten – Gemüse gedacht ist.

Bei uns gibt’s heute die tierfreie Variante, aber mit wenigen Handgriffen kannst du daraus auch eine nicht-vegane zaubern. Normalerweise kommt ein bisschen Gorgonzola mit dazu, aber für herben Käsegeschmack sorgen beim veganen Spinat-Artischocken-Dip einfach feine Hefeflocken. Die sind nämlich wunderbar würzig und dienen auch bei anderen Gerichten, wie zum Beispiel Pasta, als Käse-Ersatz.

Super Bowl heißt Fingerfood! Die Grundregel lautet: Hauptsache, man kann es mit den Händen essen. Das dürfte bei diesen Ideen kein Problem sein:

Neben dem Spinat-Artischocken-Dip aus dem Ofen findest du auf EAT CLUB noch eine ganze Menge anderer Dips und Saucen. Viele davon sind perfekt für eine Super-Bowl-Nacht! Schau einfach mal in unserer Rezeptsammlung vorbei.

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 15 min Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 35 Min. Portionen: 6 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Pünktlich zu DEM amerikanischen Sportereignis des Jahres versorgen wir dich mit typischen Leckereien für deine Super-Bowl-Night. Heute gibt's einen ziemlich guten Dip.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Cashews mit kochendem Wasser übergießen und einweichen lassen, danach abgießen. Zwiebel und Knoblauch abziehen und hacken. Artischockenherzen abtropfen lassen. Spinat entweder waschen oder auftauen. 

  2. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin anschwitzen. Knoblauch nur kurz dazugeben, dann den Spinat zufügen und so lange kochen, bis er zusammenfällt. Anschließend die Artischocken dazu geben und alles weitere 5 Minuten garen. Zwischendurch umrühren.

  3. Den Ofen auf 190 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Die Cashews mit pflanzlicher Milch, Hefeflocken, Zitronensaft und Miso im Mixer fein pürieren und dann salzen und pfeffern.

  4. Pfanneninhalt mit in den Mixer geben und grob pürieren. Dann alles in eine kleine gefettete Auflaufform füllen und etwa 20 Minuten in den Ofen schieben. Danach kurz abkühlen lassen, umrühren und servieren.

Markiert: