Raffiniert serviert: Gefüllte Pfannkuchen mit Spinat und Frischkäse

Gefüllte Pfannkuchen mit Spinat und Frischkäse auf einem blauen Teller, daneben eine Schale mit Kaviar.
pinit

Jetzt wird’s kreativ am Frühstückstisch: Unsere gefüllten Pfannkuchen mit Spinat und Frischkäse machen nicht nur optisch was her, sondern schmecken auch noch richtig cremig gut. Zugegeben, das erste Säckchen braucht vielleicht noch etwas Übung, aber spätestens beim dritten hast du den Bogen raus!

Die gefüllten Pfannkuchen mit Spinat sind ziemlich lecker, aber auch ziemlich gesund: Spinat ist ein echtes Powerfood und darf deshalb gern und häufig auf deinem Speiseplan landen. Er steckt voller wichtiger Inhaltsstoffe, aber vor allem besteht er aus viiieeel Wasser, was ihn besonders kalorienarm macht. Ideale Schlankmacher also, die grünen Blättchen! Dank der enthaltenen Ballaststoffe hilft Spinat außerdem bei der Verdauung. Vitamine wie A, C, K1 und B9 sowie Eisen und Kalzium runden den Nährstoffgehalt des Gemüses ab.

Tipp: Natürlich müssen es keine gefüllten Pfannkuchen mit Spinat und Frischkäse sein. Du kannst die Säckchen auch süß statt herzhaft, zum Beispiel mit Topfencreme, füllen. Aber auch andere herzhafte Füllungen wie Hüttenkäse, Speck oder Pilze eignen sich hervorragend. Die kannst du übrigens sogar selbst züchten. Glaubst du nicht? Dann liest mal hier, wie leicht man Pilze zu Hause anbauen kann.

Noch mehr fabelhaften Frühstücksgenuss findest du hier:

Falls du ebenfalls so ein Frühstücksfan bist wie wir, dann solltest du unbedingt unsere anderen Ideen für die vielleicht schönste Mahlzeit am Tag kennenlernen. Aufs Brot kommen bei uns zum Beispiel selbstgemachte Erdbeer-Rhabarber-Marmelade oder Orangen-Grapefruit-Marmelade mit Schuss.

Raffiniert serviert: Gefüllte Pfannkuchen mit Spinat und Frischkäse

Schwierigkeit: Mittelschwer Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 30 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Frühstück mal anders: Wenn du morgens gern Pancakes oder Eierkuchen verputzt, dann schau dir unbedingt diese herzhaft gefüllten Pfannkuchen-Säckchen an.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst den Teig vorbereiten: Milch mit Mehl, Salz und den Eiern verrühren und den Mix für etwa zehn abgedeckt ruhen lassen.

  2. In der Zwischenzeit die Flüssigkeit vom Frischkäse abtropfen lassen. Den Spinat waschen, blanchieren, schleudern und klein hacken. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln, von den Stängeln entfernen und ebenfalls fein hacken.

  3. Für die Füllung der Säckchen den Frischkäse, den Spinat, die Zwiebel, die Hälfte vom Basilikum, das Eigelb und den Meerrettich verrühren. Salzen und pfeffern.

  4. Den Lauch gründlich putzen und waschen. In lange, dünne Streifen schneiden – diese nutzen wir später, um die Säckchen zusammenzubinden – und kurz in kochendem Wasser blanchieren. Dann gut abtropfen lassen.

  5. Die Butter mit den restlichen Kräutern vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  6. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, den Teig portionsweise hineingeben und daraus Pfannkuchen backen. Dann die Füllung gleichmäßig darauf verteilen und aus jedem Pfannkuchen ein Säckchen binden. Dafür die Ränder nach oben hin zusammennehmen und mit den Lauchfäden zubinden. Die Säckchen zusammen mit der Kräuterbutter servieren.

Markiert: