Gemüsebällchen mit Spinat und Parmesan

Nie wieder ödes Gemüse auf dem Tisch. Diese Gemüsebällchen mit Spinat und Parmesan sind ein Genuss für Groß und Klein!

Gemüsebällchen mit Spinat und Parmesan stehen in einer weißen Schüssel auf einem dunklen Holztisch. Die Gemüsebällchen sind angerichtet mit etwas Basilikum und Pinienkernen. Um die Schale herum liegen weitere Gemüsebällchen verteilt.
Diese kleinen Happen sind die wohl beste Variation von Gemüse überhaupt! Unsere Gemüsebällchen mit Spinat und Parmesan sind leicht gemacht und schmecken Groß und Klein! © Getty Images / Zbarovskiy96

Es wird Zeit, dass auch der letzte Gemüsemuffel lernt, dass Monotonie nicht vom Gemüse, sondern von der Zubereitungsart kommt! Entsetzte Gesichter und gerümpfte Nasen gibt es immer wieder, wenn es um Gemüse geht. Ob Groß oder Klein: Nicht bei jedem sind Zucchini, Brokkoli und Blumenkohl beliebt. Mit diesen kleinen Gemüsebällchen mit Spinat und Parmesan wollen wir beweisen, dass auch der letzte Skeptiker überzeugt werden kann, wenn er erst einmal das richtige Rezept ausprobiert hat. Schließlich zählt am Ende stets die Zubereitung!

Unsere Gemüsebällchen schmecken unglaublich und sind trotzdem unkompliziert in der Zubereitung. Manchmal sind leichte Gerichte einfach die Besten! Hast du schon unser Rote-Bete-Risotto und diese Tomatensuppe mit Ingwer ausprobiert? Beide Rezepte sind in kurzer Zeit gezaubert und schmecken wirklich himmlisch. Das solltest du dir nicht entgehen lassen.

Hast du es geschafft, jemanden in deiner Familie oder deinem Freundeskreis für Gemüse zu begeistern? Oder hast du es vielleicht selbst erst einmal ausprobieren müssen und bekommst nun nicht genug? Dann haben wir hier noch mehr für dich:

Einfach unglaublich lecker, nicht wahr? Wenn dir diese Gemüsebällchen mit Spinat und Parmesan schmecken, sind auch diese Köstlichkeiten etwas für dich. Und im Video haben wir noch eine weitere Veggie-Idee:

Möchtest du deine Gemüsebällchen als Hauptspeise servieren und suchst nun noch nach einer passenden Beilage? Unsere knusprigen Süßkartoffelpommes oder diese Kartoffel-Wedges mit Skyr-Dip eignen sich hervorragend. Falls es dir auf deinem Teller immer noch nicht grün genug ist, serviere passend dazu doch einen Rucola-Radicchio-Salat mit Linsen und Feta. Er schmeckt wirklich unglaublich und passt perfekt zu deinen Gemüsebällchen!

Genug der Inspirationen? Dann geht es jetzt los mit deinen selbstgemachten Gemüsebällchen mit Spinat und Parmesan!

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 25 min Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 55 Min. Portionen: 20 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Nie wieder ödes Gemüse auf dem Tisch. Diese Gemüsebällchen mit Spinat und Parmesan sind ein Genuss für Groß und Klein!

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst die Kartoffeln in einem großen Topf mit Wasser garen. Währenddessen Zwiebel und Karotten schälen und zusammen mit der Zucchini und dem Blattspinat waschen und hacken. Das Gemüse pürieren.

  2. Die Kartoffeln nach dem Kochen stampfen und unter die Gemüsemischung rühren. Salz, Pfeffer, Currypulver und Eier hinzurühren und gut vermengen, bis die Eier gleichmäßig verteilt sind. Dann den Parmesan und die Pinienkerne hinzugeben und mit Paniermehl andicken, bis sich aus der Masse gleichmäßige Bällchen formen lassen.

  3. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und aus der Gemüsemasse kleine Bällchen formen. Die Gemüsebällchen auf dem Backblech verteilen und im Ofen 20-30 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen und warm servieren! Guten Appetit!