Georgischer Kartoffelsalat

Ein würziger, saftiger georgischer Kartoffelsalat aus Kartoffeln, saurer Gurke, Kidneybohnen, Kohl, Zwiebeln und Petersilie auf einem hellen Tonteller auf hölzernem Untergrund, serviert mit frischem Fladenbrot
pinit

Du hast Lust auf neue Ideen für dein Buffet oder für’s diesjährige Angrillen? Ein georgischer Kartoffelsalat bringt da frischen Wind in die klassische Hausmannskost.

Kartoffelsalat gehört zu den Klassikern der deutschen Küche. Ideal für unterwegs, als Beilage für den Grillabend oder als Star auf einem Buffet. Dazu gehört für uns auch dieser georgische Kartoffelsalat – als ausgefallene Version des gängigen Klassikers.

Hier trifft die klassische Kartoffel mit der säuerlich-salzigen Gurke auf erdige Kidneybohnen, deftigen Kohl und frische Petersilie. Besonders lecker schmeckt der Salat, wenn du die Kartoffeln in selbst gemachter Gemüsebrühe kochst! Das Ganze rundest du mit feinen orientalischen Gewürzen ab und verleihst so dem georgischen Kartoffelsalat seine besondere Note. Vielleicht wird dieser georgische Kartoffelsalat ja zu deinem nächsten Dauerrenner auf Partys und Picknicks!

In Georgien wird dieser Salat meist als Vorspeise oder Mittags-Gericht mit feinem Fladenbrot gereicht. Durch die Nähr- und Ballaststoffe in Bohnen und Kartoffeln sind die Bewohner:innen perfekt für den Rest des Tages gestärkt. Mit wenigen Schritten und Zutaten servierst du dir mit diesem Salat ein gesundes Gericht für Zwischendurch.

Manuela Rüther hat in ihrem Kochbuch „Kartoffelküche“ die beliebte Knolle geehrt und zeigt dir, was du das ganze Jahr über mit diesem gesunden und einfachen Evergreen zaubern kannst. Wenn du gerade keine Zeit hast in den nächsten Buchladen zu flitzen, haben wir für dich tolle Rezepte zusammengestellt.

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 15 min Gesamtzeit 25 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Erdige Kartoffeln, würzige Kidneybohnen, saure Gurke und deftiger Kohl - dieser georgische Kartoffelsalat hat es in sich! 

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen und achteln, dann in der Gemüsebrühe für 15 Minuten gar kochen. Einzelne Kohlblätter vom Strunk abtrennen, waschen und in den letzten drei Minuten Kochzeit mit einem Sieb in den Kochtopf über die Kartoffeln setzen und mit geschlossenem Deckel dämpfen. 

  2. Die Kartoffeln abgießen und den Kohl in mundgerechte Stücke schneiden. Die Kidneybohnen abgießen und mit kaltem Wasser abbrausen. Die sauren Gurken in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Das Gemüse in eine Salatschüssel geben und mit einem Esslöffel vom Gurkenwasser begießen.  

  3. Für die Salatsoße die Zitrone auspressen und den Saft mit dem Olivenöl, Salz, Peffer und den Gewürzen verrühren. Die Soße über den Kartoffelsalat geben und sanft vermengen, sodass die Kartoffeln nicht zermatschen. Warm mit Petersilie garniert servieren – oder den Kartoffelsalat ziehen lassen, bis das Buffet eröffnet ist!