So ein köstliches Heißgetränk macht jeden dunklen und nassen Tag in Herbst und Winter doch gleich viel schöner. Der absolute Klassiker: Glühwein! Und den kann man heiß To Go beim Weihnachtsmarkt und manch einem Kiosk kaufen, fertig in der Flasche abgefüllt im Supermarkt erwerben – oder aber, man macht ihn einfach selbst. 

Wer seinen Glühwein nicht selbst macht, der weiß auch nie so recht, was drin ist. Manchmal stört ein Zuviel des einen oder anderen Gewürzes – und manchmal ist der verwendete Rotwein so fuselig, dass man die Kopfschmerzen vom Folgetag schon beim ersten Schluck angaloppieren hört.

Erspar dir das doch einfach und mache deinen Glühwein selbst. Schon bald wirst du durch ein bisschen Herumprobieren merken, in welcher Zusammenstellung das Heißgetränk ideal für dich ist. 

Wir für unseren Teil haben das unten genannte Rezept ausprobiert – und es zu einem unserer Favoriten auserkoren. 

Und falls du wärmende Drinks sowieso ziemlich gut findest, solltest du auch mal diese Köstlichkeiten probieren: 

Klassischer Glühwein

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 30 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Winter

Beschreibung

Heute machen wir unseren Glühwein einfach mal selbst! Ist schließlich ganz einfach und man hat die volle Kontrolle über die Zutaten.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst den Rotwein in einen Topf füllen und Herdplatte auf kleine Flamme erwärmen.

  2. Den Saft von zwei Orangen auspressen. Die dritte Orange sehr gut abwaschen, in Spalten zerkleinern und zusammen mit dem frisch gepressten Saft in den Topf geben. Gewürznelken, Sternanis und Zimtstangen dazugeben. 

  3. In der Zwischenzeit die Vanilleschoten längs aufschneiden und mit einem Messer das Mark herauskratzen. Das Mark unter die Weinmischung rühren.  

  4. Nun die Temperatur auf mittlere Hitze erhöhen. Unbedingt aufpassen: Kochen sollte der Glühwein zu keiner Zeit. Aber sobald er zu dampfen beginnt, kann dann auch der Zucker hinzugegeben werden. Wenn der Zucker sich aufgelöst hat, kann die Hitze wieder reduziert werden. 

  5. Glühwein einige Minute ziehen lassen, dann durch ein Sieb in Tassen abfüllen. Prost!