Glutenfreier Schokoladenkuchen mit Pflaumen und Amaretto

Glutenfreier Schokoladenkuchen
pinit

Wer eine Glutenintoleranz hat, muss leider oft auf Gebäck verzichten. Das ist nun vorbei, denn unser glutenfreier Schokoladenkuchen ist eine köstliche Alternative ganz ohne Weizenmehl! Für die Zubereitung verwenden wir nämlich heute einfach Maismehl und viel viel Schokolade. Na, wenn sich das nicht nach einem perfekten, glutenfreien Gebäck anhört. Auf geht’s – ausprobieren und staunen!

Wir sind froh, dir glutenfreie Rezepte anbieten zu können, denn wir wissen wie schwer das Leben mit einer solchen Unverträglichkeit sein kann. Unser glutenfreier Schokoladenkuchen macht das Leiden aber hoffentlich erstmal ein wenig erträglicher. Denn das Gebäck ist unfassbar lecker und geht ganz leicht.

Hast du Lust auf weitere leckere Kuchen-Ideen? Probier‘ unbedingt unseren Kokos-Joghurt-Kuchen mit Limette. Hier kannst du ohne Bedenken das Weizenmehl mit alternativem Mehl wie zum Beispiel Kokos- oder Mandelmehl ersetzen und somit weitere glutenfreie Gebäckstücke zaubern.

Glutenfreier Schokoladenkuchen mit Pflaumen und Amaretto

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 15 min Zubereitungszeit 40 min Gesamtzeit 55 Min. Portionen: 12 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Unser glutenfreier Schokoladenkuchen ist himmlisch lecker und perfekt für jene, die an einer Unverträglichkeit leiden. So geht's!

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Pflaumen zunächst im Amaretto einlegen und den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

  2. Die Kuchenform (ca. 20 cm Ø) mit Öl einfetten. Danach die Eier trennen und das Eigelb in einer Schale cremig rühren.

  3. Die Schokolade nun im Wasserbad schmelzen lassen und mit 2 EL Wasser vermischen. Die Schokolade danach mit dem Eigelb vermischen.

  4. Nun die gemahlenen Mandeln, das Maismehl, den Zucker und die Butter oder Margarine in die Schokoladenmischung geben und zu einem glatten Teig verrühren.

  5. Das Eiweiß in einer weiteren Schüssel steif schlagen und unter den Teig heben. Die Pflaumen nun kleinschneiden und ebenfalls unter den Teig heben.

  6. Den Teig in die gefettete Form füllen und im vorgeheizten Backofen nun circa 35 bis 40 Minuten backen. Guten Appetit!