Winter-Wohlfühlsuppe: Gnocchi-Cremesuppe

Die Gnocchi-Cremesuppe ist ein absoluter Favorit für kuschelige Tage im Winter. Das Beste: Sie ist in unter 30 Minuten fertig.

Eine Schüssel mit Gnocchi-Cremesuppe-
Die Gnocchi-Cremesuppe vereint allerlei Lieblinge in einem Gericht. © Shutterstock/Tanya Consaul Photography

Unsere Gnocchi-Cremesuppe veranschaulicht ein Phänomen, wenn zwei absolute Lieblinge aufeinandertreffen. In diesem Fall begeben wir uns in die Comfort-Food-Sparte und bringen eine unwiderstehliche Cremesuppe mit den beliebten Kartoffelklößchen aus Italien zusammen. Schon ist unsere Gnocchi-Cremesuppe fertig – und das in 30 Minuten. Ideal also, wenn man nicht allzu lange am Herd stehen will, es aber dennoch nahrhaft und einfach gut sein soll.

Für den Cremefaktor in unserer Gnocchi-Cremesuppe sorgt Schlagsahne. Wer sich noch mehr Cremigkeit wünscht, kann auch Kartoffeln garen und diese zerquetschen, damit noch mehr an Textur gewonnen wird. Weitere Tipps für die perfekte Suppe verrät dir EAT CLUBBERIN Olivia in unserer Kochschule. Vor allem jetzt in der Suppen-Saison lohnt es sich stets, diese Tricks im Hinterkopf zu haben.

Die tollen Kartoffelklößchen genießen wir meist in trockener Version zu unterschiedlichen Saucen. Doch wer sagt, dass wir sie nicht auch in Suppen, Eintöpfen und Co. genießen können? Genauso gut schmeckt übrigens auch unser Gnocchi-Gulasch-Topf. Noch mehr Rezepte mit Gnocchi findest du in unserer Rezeptsammlung – schau mal hier:


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Winter-Wohlfühlsuppe: Gnocchi-Cremesuppe

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 15 min Gesamtzeit 25 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Cremige Suppe mit ganz viel Aroma und den beliebten Kartoffelklößchen.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zuerst das Gemüse würfeln, die Karotten jedoch in Julienne. Spinat verlesen, waschen und grob hacken. Das Fleisch abtupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.

  2. Einen Topf mit etwas Olivenöl erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Karotten und Sellerie darin anschwitzen, bis die Zwiebel leicht glasig ist. 

  3. Nun das Hähnchen hinzufügen und mit der Brühe ablöschen. Mit den Gewürzen würzen und aufkochen lassen. Vorsichtig die Gnocchi einrühren. Für 3-4 Minuten auf hoher Stufe durchgaren, danach runterdrehen und 10 Minuten lang köcheln lassen.

  4. Nun den Spinat und die Sahne hinzugeben und für weitere 2 Minuten köcheln. Ggf. abschmecken und servieren. Fertig!