Nicht nur den Göttern vorbehalten – Götterspeise mit Vanillesauce

Superschnell gemacht und passend zu unserem Retro-Monat: Waldmeister-Götterspeise mit Vanillesauce.

Zwei Gläser mit grüner Götterspeise und Vanillesauce auf einem weißen Holztisch mit frischem Waldmeister.
Das wahrscheinlich einfachste Dessert der Welt: unsere Götterspeise mit Vanillesauce. © Shutterstock/ HandmadePictures

Diesen Monat versorgen wir euch mit Küchen-Klassikern aus den 80er-Jahren. Dazu zählt definitiv auch das wahrscheinlich einfachste Dessert aller Zeiten: Götterspeise mit Vanillesauce. Dabei entscheidest du, welchen Geschmack dein Wackelpudding haben soll, indem du den jeweiligen Fruchtsaft mit Gelatine abbindest. Wir haben Waldmeistersaft als Basis genommen, aber auch Himbeere ist beispielsweise sehr beliebt.

Für eine Farbe wie auf dem Bild wirst du um eine Sache nicht drum herumkommen: grünen Farbstoff. Ein solches Grün kriegt man auf natürliche Weise nur durch Spinatextrakt, aber die Wahl, welcher Farbstoff es sein soll, überlasse ich dir. Weniger grün, aber dafür umso leckerer ist die Götterspeise mit selbst gemachtem Waldmeistersirup. Insbesondere weil der gerade Hochsaison hat, die nicht lange anhält, sollte man als wahrer Foodie darauf zurückgreifen. Man kann aber natürlich auch auf gekauften Waldmeistersirup nehmen, ihn mit Wasser vermengen und entsprechend der Anleitung zubereiten. Wichtig ist nur auf das Gelatine-Flüssigkeit-Verhältnis zu achten. Ob du auch noch einen Schluck Sekt oder grüne Berliner Weiße zur Götterspeise geben möchtest, bleibt ebenso dir überlassen. Die Flüssigkeit verliert durch das Kühlen ein wenig an Süße, was du bei der Herstellung beachten solltest.

Auch die Vanillesauce kannst du in Form von dänischer Vanillesauce im Supermarkt kaufen. Aber auch hier schmeckt selbst gemacht natürlich am besten. Apropos selbst gemacht, wir haben auch viele weitere Rezepte, die du bestimmt aus dem Supermarkt kennst, aber ganz einfach für den Sommer selbst zu Hause zubereiten kannst. Hier eine kleine Auswahl, bevor es zum Götterspeisen-Rezept geht:

Nicht nur den Göttern vorbehalten – Götterspeise mit Vanillesauce

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 30 min Ruhezeit 5 Stunde Gesamtzeit 5 hrs 30 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Frühling

Beschreibung

Das wahrscheinlich einfachste Dessert der Welt: unsere Götterspeise mit Vanillesauce.

Zutaten

Für die Götterspeise

Für die Vanillesauce

Zubereitung

  1. Die Gelatine in Wasser einweichen und nicht ganz ausdrücken. Anschließend in einem Topf erwärmen. Sie sollte aber auf keinen Fall kochen, sondern nur schmelzen. Dann den Waldmeistersaft hinzugeben und alles einmal warm werden lassen und gut verrühren. Die Gelatine muss sich komplett aufgelöst haben. Anschließend in Gläser oder Formen füllen und für mindesten 5 Stunden kaltstellen. Die Götterspeise ist fertig, wenn sie komplett fest und durchgekühlt ist.

  2. Für die Vanillesauce die Schote halbieren und das ausgekratzte Mark zusammen mit Milch und Zucker in einem Topf erwärmen und einmal aufkochen.  

  3. Die Eier mit dem Handrührgerät aufschlagen und unter ständigem Rühren die Sahne und Speisestärke hinzugeben. Die Sahne-Ei-Mischung mit dem Schneebesen in die Milch einrühren und unter Rühren nochmals alles zusammen aufkochen. Sie kann sowohl warm als auch kalt serviert werden. 

Markiert: