Grünkohl-Kartoffel-Auflauf

Gratinierter Grünkohl-Kartoffel-Auflauf serviert in einer Auflaufform.
pinit

Mit dem Grünkohl ist es so eine Sache. Viele lehnen den krausen Kohl ab, weil er ihnen zu lasch und langweilig schmeckt. Dabei gilt der Winterkohl als echtes Superfood, da er besonders nährstoffreich ist, viel Eisen und Protein enthält. Vielleicht liegt es aber auch an der Zubereitungsart und den fehlenden Rezeptideen, dass Grünkohl in der Gemüsetabelle eher auf den hinteren Plätzen rangiert. Mit unserem Grünkohl-Kartoffel-Auflauf bringen wir das Gemüse in Nullkommanix auf die vorderen Plätze.

Okay, die Vorbereitung nimmt ein paar Minuten mehr in Anspruch. Dafür aber erhältst du das geschmackliche Glück in Schichten. Frische Erdäpfel wechseln sich in einer Auflaufform mit dem Grünkohl und einer Béchamelsoße ab. Nach dem Backen die Form einfach auf den Tisch stellen und deine hungrigen Gäste werden begeistert sein, wenn sie sich ein Stück des Gratins auf den Teller hieven und davon probieren. 

Damit du im Anschluss mit einem weiteren Grünkohl-Rezept punkten kannst, empfehlen wir dir, deinen Gästen von unserem Quinoa-Grünkohl-Salat mit Walnüssen und Feta zu erzählen. Wenn es doch lieber ein Kartoffelgericht sein soll, erfährst du in unserer Rubrik Kochbuch der Woche in der „Kartoffelküche: Kult um die tolle Knolle“ alles Wissenswerte um die großen und kleinen Erdäpfel. 

Und auch mit zusätzlichen Auflauf-Variationen können wir hier dienen:

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 50 min Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 1 hr 20 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Dieser Grünkohl-Kartoffel-Auflauf ist einfach ein absolutes Highlight für kalte Tage. Hier gibt's das Rezept.

Zutaten

Zubereitung

  1. Als erstes die Kartoffeln waschen und in Wasser circa 20 Minuten kochen. Kartoffeln abschrecken, pellen und abkühlen lassen. Anschließend Grünkohl von den Stielen zupfen, gründlich waschen und in sprudelnd kochendem Salzwasser circa 3 Minuten blanchieren. Kohl abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen. Grünkohl gut auspressen und grob hacken.

  2. Im zweiten Schritt schälst du die Zwiebeln und schneidest sie in feine Würfel. 1 EL Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebelwürfel zugeben und circa 8 Minuten dünsten. Dann den Grünkohl hinzugeben und unter gelegentlichem Wenden circa 8 Minuten schmoren. Währenddessen Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

  3. Für die Soße die restliche Butter in einem Topf schmelzen. Mehl zugeben und darin unter Rühren goldgelb anschwitzen. Mehlschwitze mit Brühe, Sahne und Milch ablöschen und unter Rühren dicklich einkochen lassen. Parmesankäse und Ei unterrühren. Soße zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

  4. Die Kartoffeln in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Eine Auflaufform (circa 30 x 20 cm) fetten. Kartoffeln, Grünkohl und Béchamelsoße im Wechsel einschichten. Dabei mit einer Schicht Soße abschließen. Auflauf im vorgeheizten Backofen rund 30 Minuten backen. Guten Appetit!