Leichte Bowl – Gurkensalat mit Garnelen, Grapefruit und Wasabi

Für alle, die asiatische Aromen lieben und schätzen, ist dieser Gurkensalat mit Wasabi und Garnelen definitiv genau die richtige Wahl.

Ein grau-blauer Teller mit dem Gurkensalat und Garnelen auf einem grauen Untergrund.
Süß-sauer und knackig-frisch: So schmeckt unser Gurkensalat mit Garnelen und Wasabi. © Getty Images/ Ekaterina Smirnova

Dieser Salat punktet mit leckeren asiatischen Aromen und einer feinen Eleganz aus Süße, Säure, weichen und knackigen Texturen. Das macht diesen Gurkensalat mit Garnele und Wasabi zu einem ganz besonderen Frühlings-Highlight im Jahr 2023. Aber auch für den knallheißen Hochsommer ist diese Salat-Bowl mehr als geeignet. Denn die damit einhergehende Frische ist kaum zu übertreffen.

Bowls und verrückte Salatkombinationen haben es zumindest in den Großstädten Deutschlands mittlerweile zu beachtlicher Popularität gebracht. Das bezeugen Ketten wie Beets & Roots oder Stadtsalat. Und selbst in großen Supermärkten ist immer öfter eine Art Snackbar untergebracht, in der man sich seinen Salat nach seinen Wünschen selbst zusammenstellen kann. Allerdings wirst du dort nicht auf kreative Ideen gebracht. Aber keine Sorge dafür sind wir ja da und versorgen dich mit Highlights und Trends im Frühjahr 2023. Unser Gurkensalat mit Garnelen und Wasabi ist auf jeden Fall eines davon. Hinzu kommt noch die feine Säure der Grapefruit, die das milde Essig-Aroma vom Reisessig aufgreift und die weiche Avocado, die es mittlerweile eh fast in jede Bowl schafft.

Da wir versucht haben, möglichst asiatisch zu bleiben, verwenden wir auch etwas Kewpie in unserem Rezept. Das ist japanische Mayonnaise, die du ja vielleicht von deinem letzten Sushi kennst. Allerdings tut es hier auch gewöhnliche Mayonnaise. Getoppt wird das alles mit ein paar Erbsensprossen. Kennst du dich im Kresse-Game aus? Es gibt nämlich unzählig viele verschieden Kressesorten. Wusstest du das schon? Wir haben extra für dich ein Glossar angelegt, welches dir eine gute Übersicht gibt. Schau mal hier.

Und falls du auf der Suche nach weiteren leckeren Salatideen wie unserem Gurkensalat mit Garnelen, Grapefruit und Wasabi bist, dann hätten wir da ein wenig Inspiration für dich.


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Leichte Bowl – Gurkensalat mit Garnelen, Grapefruit und Wasabi

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 5 min Zubereitungszeit 10 min Ruhezeit 30 min Gesamtzeit 45 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Sommer

Beschreibung

Süß-sauer und knackig-frisch: So schmeckt unser Gurkensalat mit Garnelen und Wasabi.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Salatgurke längs vierteln, entkernen und leicht schräg in Stücke schneiden. Die Avocado schälen und vom Kern befreien. Dann ebenso in Stücke schneiden. Beides mit dem Meersalz mische und so etwa 15 Minuten ziehen lassen.

  2. In der Zeit Wasabipaste mit dem Reisessig verrühren. Dann zu dem Gurken-Avocadomix geben und erneut ziehen lassen. Dann Crème fraîche und Kewpie verrühren und erneut mit den Gurken vermischen. 

  3. Mit einigen Grapefruitsegmenten (Grapefruitfilets in Stücken), gegarten Garnelen, rotem Pfeffer und etwas Erbsenkresse toppen. Dann alles in der Bowl vermischen und zusammen genießen. Viel Vergnügen!

Markiert: