Hat da jemand Pizza gesagt? Klar, den runden oder wahlweise auch eckigen italienischen Klassiker lieben wir alle. Hauchdünner Teig, saftig belegt und mit klebrigem Käse abgerundet — so stellt sich mancher sicher sein Genussparadies vor. Das „Pizza Unser“ bereichern wir nun aber um eine weitere Variante, und zwar aus Griechenland. Dürfen wir vorstellen: Hier kommt unsere Gyros-Hack-Pizza.

Knackige Spitzpaprika, saftige Zucchini, dazu Oregano und die Gyros-Gewürzmischung bringen mediterranen Geschmack auf den Teigfladen. Eine Kombination aus Feta und Schmand sorgt für die aromatische Cremigkeit. Hater würden sagen: Bei so viel Innovation bleibe ich lieber bei einer Gyros Pita. Wir sagen: Wir kombinieren das Beste aus zwei Welten — Gyros-Hack-Pizza. Amen!

Die mediterrane Küche bringt dich zum Dahinschmelzen? Dann haben wir hier weitere griechische Klassiker für deinen feinen Gaumen. Einer besser als der andere:

Wenn du deine Gäste mit ausgefallenen Pizza-Kreationen überraschen willst, serviere auch gerne unsere Pommes-Pizza. Und wenn es mal ganz außergewöhnlich sein soll, dann versuche dich doch an unserer pinken Pizza mit Feta und Oliven.

Gyros-Hack-Pizza

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 30 min Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 50 Min. Portionen: 8 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Griechisch trifft Italienisch: Unsere Gyros-Hack-Pizza bringt das Beste aus beiden Welten zum Vorschein und könnte dein neuer Liebling werden.

Zutaten

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt verknetest du das Hack mit dem Gyros-Gewürz. Zucchini waschen, putzen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Mit der Paprika fast genauso verfahren, am Ende in Streifen schneiden. Oregano ebenfalls waschen und dann hacken. Öl in die Pfanne geben und heiß werden lassen. Wenn es soweit ist, brätst du das Hack darin krümelig an. Zucchini, Paprika und Oregano kurz mit braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Vom Herd nehmen und das Ganze abkühlen lassen. Gleichzeitig Backofen vorheizen. (E-Herd: 200 Grad, Umluft: 180 Grad, Gas: Stufe 3). 

  2. Als nächstes zerbröckelst du den Feta. Die Hälfte davon wird mit Schmand püriert. Teig samt Backpapier auf einem Blech entrollen. Anschließend füllst du die Feta-Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle und spritzt die Masse rundherum auf den Teigrand. Den Rand dabei nach innen umschlagen und leicht andrücken. Teigränder mit Wasser bestreichen und mit Polenta bestreuen.

  3. Zu guter Letzt streichst du die Pizzasoße gleichmäßig auf den Teigboden und verteilst im Anschluss daran die Hackmischung darauf. Mit restlichem Feta bestreuen. Pizza in den Ofen geben und 20-25 Minuten backen lassen. 

Markiert: