Hackbraten mit Süßkartoffel-Kürbis-Spalten

Hackbraten mit gerösteten Kartoffel- und Kürbisspalten angerichtet auf einem Teller.
pinit

Einen Hackbraten als klassisches Komfortessen zu bezeichnen, ist nur die halbe Wahrheit. Ja, er ist ganz klar ein vertrautes Gericht, das viele Menschen aus ihrer Kindheit kennen und lieben dürften. Mit aromatischen Rohstoffen, aber wenig Aufwand lässt sich die Masse im Handumdrehen herstellen und zaubert so ein Lächeln in hungrige Gesichter. Der Braten aus Hackfleisch lebt aber nicht nur von der Tradition, sondern auch von neuen Twists – besonders, was die Beilagen betrifft. Deshalb solltest du unbedingt unseren Hackbraten mit Süßkartoffel-Kürbis-Spalten testen. Raus aus der Komfortzone, rein in den Backofen damit!

Denn die meiste Arbeit nimmt dir dein Ofen ab. Im Prinzip musst du die Zutaten für den Hackbraten nur einmal gut vermengen und schon geht es damit ab aufs Backblech. Und auch die Süßkartoffel-Kürbis-Spalten kommen ohne Schnickschnack bei der Zubereitung aus, schmecken dafür aber knusprig bis zum get no. Versprochen!

Du suchst nach weiteren Hits mit Hack? Wie wäre es zum Beispiel mit unseren Hackbällchen mit Minzdip? Oder darf es etwas exotischer sein? Dann empfehlen wir dir georgische Teigtaschen mit Hackfleischfüllung, die sogenannten Chinkali. Einen Klassiker, der natürlich immer geht, hätten wir auch noch im Angebot: Fluffige Pizza mit würzigem Hackfleisch.

Das war dir noch nicht genug Rindfleisch? Dann haben wir hier eine Vielzahl köstlicher Ideen mit feinstem Beef:

Hackbraten mit Süßkartoffel-Kürbis-Spalten

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 15 min Zubereitungszeit 45 min Gesamtzeit 1 hr Portionen: 6 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Unser Hackbraten mit Süßkartoffel-Kürbis-Spalten vereint Tradition mit einem neuen Twist. Damit wird er zu Everybody's Darling!

Zutaten

Für den Hackbraten:

Für die Süßkartoffel- und Kürbis-Spalten:

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 190 Grad vorheizen. Ein Backblech mit etwas Öl bestreichen, damit der Hackbraten sich hinterher leichter vom Boden lösen lässt. Alle Zutaten (bis auf den Bacon) für den Hackbraten in einer großen Schüssel vermengen. Gut vermischen. Die Mischung auf dem Blech zu einem Klotz formen (circa  4-5 cm dick). Anschließend die Bacon-Streifen quer über den Hackbraten legen.

  2. Süßkartoffel waschen, schälen, längs halbieren und in mundgerechte Spalten schneiden. Kürbis waschen, aufschneiden, aushöhlen und einzelne Spalten in mundgerechte Stücke schneiden. Süßkartoffeln und Kürbis anschließend in einer Schüssel mit Olivenöl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Beides auf dem Backblech rund um den Hackbraten verteilen.

  3. Hackbraten und Süßkartoffel-Kürbis-Spalten in den Ofen schieben und rund 45 Minuten backen lassen. Den Hackbraten vor dem Aufschneiden 10 Minuten ruhen lassen, dann in Scheiben schneiden und mit dem Kartoffel-Kürbis-Gemisch servieren. Guten Appetit!

Markiert: