Hackfleisch-Zucchini-Lasagne

Unsere Hackfleisch-Zucchini-Lasagne ist Genuss-Glück in Schichten.

Aus der Vogelperspektive: Auf einem grauen Untergrund liegen eine Zucchini, TOmaten und Bassilikum-Blätter. Und es steht eine Hackfleisch-Zucchini-Lasagne in einer großen Form auf dem Untergrund.
Hackfleisch-Zucchini-Lasagne: eine einfache, herzhafte und köstliche Mahlzeit. © Getty Images / Westend61

Diese Frage kennt sicherlich jeder: „Was koche ich heute?“ Wir haben die Antwort: eine cremige Hackfleisch-Zucchini-Lasagne – die schmeckt auch am nächsten Tag noch fantastisch. Der rustikale Klassiker ist ein köstliches, hocharomatisches Geschmackserlebnis, das satt und glücklich macht. Sicherlich gefallen dir auch diese Rezepte aus Bella Italia:

Wir lieben Italien und die italienische Küche. Deshalb haben wir uns auch mit deren Basics auseinandergesetzt. Und da kommt man am guten Olivenöl nicht vorbei. Dieses kann man allerdings nicht für jedes Gericht verwenden. Warum, erfährst du in: Welches Öl eignet sich für welchen Zweck? Auch gut zu wissen, was eigentlich einen guten Aceto Balsamico ausmacht. Tipp: Dessen Qualität hängt unter anderem mit drei Buchstaben zusammen!

Du hast noch mehr Fragen? In unserer Kochschule machen wir dich mit weiteren Nahrungsmitteln und deren Zubereitung vertraut. So, nun viel Spaß beim Nachkochen der Hackfleisch-Zucchini-Lasagne.

Hackfleisch-Zucchini-Lasagne

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 50 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Die Hackfleisch-Zucchini-Lasagne setzt Endorphine frei, die glücklich machen.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zucchini waschen, die Enden abschneiden und grob zerreiben. Rote Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Streifen schneiden. Die Thymianblätter abzupfen.

  2. In einem breiten flachen Topf das Olivenöl erhitzen. Das Fleisch darin krümelig anbraten. Nach 6-8 Minuten Zucchini, Zwiebel und Knoblauch zum Hackfleisch geben. 2 Minuten später die Thymianblättchen. 

  3. Das scharfe und das süße Paprikapulver über die Masse geben und etwa 2 Minuten nicht umrühren. Mit dem Weißwein ablöschen und alles zusammen langsam umrühren. Die Tomaten in den Topf geben und 13-15 Minuten sanft köcheln lassen. Damit nichts anbrennt, immer mal wieder umrühren.

  4. Unterdessen den Backofen auf 160 Grad Umluft oder 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

  5. In einem weiteren Topf die Butter langsam schmelzen. Dann nach und nach das Mehl mit einem Schneebesen unterrühren. Es dürfen keine Klumpen entstehen. Ist die Masse einheitlich, nach und nach die Milch unterrühren, bis die Sauce schön cremig und glatt ist. Den Topf vom Herd nehmen und den Inhalt großzügig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

  6. Eine Auflaufform buttern und die Hackfleisch-Zucchini-Lasagne in dieser Reihenfolge schichten: Lasagneplatten, Hackfleisch, Lasagneplatten, Hackfleisch, Lasagneplatten, Sauce und zum Schluss den Reibekäse darüber streuen. Jetzt muss die Lasagne nur noch für 25-30 Minuten in den Backofen. Viel Spaß!