Hähnchengeschnetzeltes mit Pfifferlingen

Hähnchengeschnetzeltes mit Pfifferlingen und cremiger Soße und Spinat in einer hellen und großen Pfanne auf einem Holztisch mit einer hellen Tischdecke.
pinit

Wenn du an saftiges Hähnchen in einer cremigen Soße denkst, werden in dir wahrscheinlich sofort wieder Kindheitserinnerungen wach. Das einfache Gericht gehört definitiv zu den absoluten Klassikern der deutschen Hausmannskost und ist aus dem Speiseplan vieler Leute kaum wegzudenken. Unser Rezept für Hähnchengeschnetzeltes mit Pfifferlingen macht aus dem Klassiker eine aufregendere Version mit nussigen Pilzen und einem Hauch von Kurkuma.

Pfifferlinge haben übrigens gerade Saison, also findest du sie jetzt frisch im Supermarkt oder auf dem Wochenmarkt. Und für ganz Aktive lohnt sich sogar der Gang in den Wald, denn selbst gepflückt schmeckt es doch am besten. Aber Vorsicht: Falls du noch kein:e Expert:in beim Pflücken von Pilzen bist, solltest du dich immer auf einen Ratgeber verlassen oder eine Beratungsstelle aufsuchen. Sie hilft dir dabei, deinen Fund zu untersuchen. Giftige Pilze kannst du so glücklicherweise gleich wieder aussortieren.


Du möchtest noch mehr aus der Pilzküche zubereiten? Dann schmecken dir ja vielleicht auch unsere Bandnudeln mit Pfifferlingen. Passend zur Saison ist außerdem diese Kürbissuppe mit Süßkartoffeln und Pilzen. Und wir haben noch mehr Ideen, schau mal:

Nach so viel Inspiration geht es jetzt aber erst mal ran ans Pilzeputzen und direkt danach an die Zubereitung. Lass dir unser Hähnchengeschnetzeltes mit Pfifferlingen schmecken!

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 25 min Gesamtzeit 25 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Herbst

Beschreibung

In der Kombination mit Pfifferlingen und einem Hauch von Kurkuma wird dieses Rezept für Hähnchengeschnetzeltes ganz besonders aromatisch. Und das Beste daran: Du kannst es sogar in deinen Diätplan integrieren.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und hacken und den Blattspinat bereits etwas antauen lassen. Die Pfifferlinge putzen und ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. 

  2. Den Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Hähnchen für fünf Minuten anbraten. Jetzt erst die Pfifferlinge, den Spinat und die Zwiebeln hinzugeben und alles mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und Dill abschmecken. Sollte dir das Aroma des Kurkumas zu schwach sein, füge einfach noch etwas hinzu. 

  3. Alles mit der Brühe und der sauren Sahne ablöschen und bei mittlerer Hitze für weitere zehn Minuten auf dem Herd köcheln lassen. Zwischendurch testen, ob das Hähnchen bereits durch ist. Dann das Geschnetzelte auf Tellern servieren und optional mit einigen Mandelblättchen bestreuen.

Markiert: