Die Menschen im Ländle sind Genießer, das ist kein Geheimnis. Das beste Bespiel sind Spätzle. Auf der Einkaufsliste stehen gerade mal drei Zutaten, wenn man das Wasser aus dem Wasserhahn nicht dazu zählt. Und bei den hausgemachten Spinatspätzle kommen gerade mal noch zwei Zutaten hinzu: Der namensgebende Spinat und seine beste Freundin, die Muskatnuss. That’s It. Das Gericht ist so schön simpel, wie auch diese drei Klassiker der deutschen Küche:

Spinatspätzle selbst zu machen, ist kein Hexenwerk: Die Basis sind natürlich selbst gemachte Spätzle. Probiere die mal aus, dann kann nichts schief gehen. Du machst generell ganz gern mal Sachen selbst, die andere im Supermarkt kaufen? Dann bist du in unserer #CookItYourself-Rubrik natürlich goldrichtig. Zur Auswahl stehen unter anderem eine klassische Sauce hollandaise , ein fluffiger Pizzateig sowie selbst gemachte Ravioli. So, jetzt wünsche ich dir viel Vergnügen beim Zubereiten der frischen Spinatspätzle.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 25 min Gesamtzeit 25 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Du steht auf Spinatspätzle? Wir auch, denn die sind echtes Futter für die Seele und sehen auch noch schön aus.

Zutaten

Zubereitung

  1. In einem großen Topf Salzwasser erhitzen und den Spinat 2 Minuten blanchieren. Aus dem Wasser nehmen, abschrecken, ausdrücken und in einem Siebst gut abtropfen lassen. Eventuell mit einem Küchenkrepp ordentlich ausdrücken. In einem Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren. 

  2. Erneut einen Topf mit Salzwasser erhitzen. Aus Mehl, Eiern, Salz, Wasser und einer Prise Muskatnuss derweil einen glatten Teig herstellen. Am besten mit einem Kochlöffel so lange "schlagen", bis der Teig Blasen wirft und zähflüssig vom Kochlöffel fließt, ohne zu reißen.

  3. Kocht das Wasser, gibt es mehrere Möglichkeiten, die Spätzle herzustellen:
    1. Die Spätzle mit auf einem angefeuchteten Spätzle-Brett ins kochende Wasser schaben.
    2. Mit einem Spätzlehobel ins Wasser hobeln.
    3. Mit dem "Spätzl-Schwob", eine Art Presse, in das Wasser drücken.

  4. Das Wasser mit den Spätzle einmal aufwallen lassen und dann mit einer Schaumkelle herausnehmen. Butter in einer Pfanne zerlassen und vor dem Servieren darin schwenken. Fertig sind die leckeren Spinatspätzle.

Markiert: