Mit köstlichem Crunch: Heidelbeermuffins mit Pekannüssen

Diese fluffigen Heidelbeermuffins sind nicht nur unglaublich einfach, sie überzeugen auch durch einen aufregenden Crunch aus Pekannüssen.

Lassen Sie sich diese leckeren Pekannuss-Muffins mit unserem Rezept schnell schmecken. / Foto: Matthias Liebich
Lassen Sie sich diese leckeren Pekannuss-Muffins mit unserem Rezept schnell schmecken. / Foto: Matthias Liebich © Matthias Liebig

Hast du auch schon einmal eine Backshow geschaut? Dann weißt du bestimmt, was in einem guten Kuchen nicht fehlen sollte. Ein fluffiger Teig mit fruchtige Note und knusprigem Crunch gehört hier eigentlich fast immer auf die Liste. Genau das haben wir uns auch bei unserem Rezept für Heidelbeermuffins mit Pekannüssen zu Herzen genommen. Die klassische Version wird hier durch ein knusprig-nussiges Aroma ergänzt, in das du dich definitiv verlieben wirst.

Diese wunderbaren Muffins sind übrigens unglaublich einfach zubereitet und gelingen immer. Solltest du gerade kein Dinkelmehl zur Hand haben, kannst du natürlich auch auf eine Version aus Weizen zurückgreifen. Für eine fruchtige Abwechslung darfst du außerdem natürlich auch andere Beeren aus der Tiefkühlung verwenden. Hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt!

Nach diesen atemberaubenden Heidelbeermuffins mit Pekannüssen haben wir das Verlangen nach selbstgemachten Köstlichkeiten in dir geweckt? Dann solltest du dich vielleicht auch an unserem Himbeer-Soufflé mit Quark und flüssigem Fruchtkern und diesen Blätterteigtaschen mit fruchtiger Mangofüllung ausprobieren. Was auf den ersten Blick kompliziert aussehen mag, ist am Ende ganz einfach. So weckst du ganz bestimmt den/die Meisterbäcker*in in dir. Mehr süße und herzhafte Ideen mit Pekannüssen gefällig? Schau mal hier:

Mit köstlichem Crunch: Heidelbeermuffins mit Pekannüssen

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 25 min Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 55 Min. Portionen: 12 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Diese fluffigen Heidelbeermuffins sind nicht nur unglaublich einfach, sie überzeugen auch durch einen aufregenden Crunch aus Pekannüssen.

Zutaten

Zubereitung

Die Streusel vorbereiten:

  1. 175 g Mehl, 80 g Zucker, 1 Prise Salz, Zimt, 1 Päckchen Vanillezucker, 120 g Butter und 2 TL kaltes Wasser zu zusammenkneten, sodass eine Streuselmasse entsteht. Die Masse nun für etwa 30 Minuten kaltstellen. 

Den Teig zubereiten:

  1. Eier, 150 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit dem Handrührgerät cremig schlagen. 275 g Mehl mit Backpulver mischen. Die Mehlmischung und die Buttermilch abwechselnd unter die Eimasse rühren. Gefrorene Heidelbeeren und Pekannüsse vorsichtig unter den Teig heben.

  2. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen. Muffinblech mit 12 Mulden einfetten, mit dem Teig befüllen und mit den Streuseln bestreuen.  Im vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten backen und danach abkühlen lassen. Die Aprikosenmarmelade kurz in einem Topf erhitzen, Muffins damit bestreichen, erneut kurz abkühlen lassen und servieren.