Herbst-Salat mit Kürbis und Feta

Salat aus Rucola, Kürbis, Feta und Walnuss auf verspieltem Teller
pinit

So traurig das Ende des Sommers auch immer wieder ist – zugleich aber dürfen wir uns über viele tolle Zutaten freuen, die nur im Herbst und Winter Saison haben. Unser Favorit: ganz klar Kürbis! Den kann man schön schlotzig und fettig zubereiten – oder aber in einer gesunden Variante. Wir wäre es zum Beispiel mit unserem Herbst-Salat mit Kürbis und Feta? Abgerundet wird das Ganze durch knackige Walnüsse. Ein himmlischer Genuss!

Mehr gesunde Leckereien mit dem orangefarbenem Riesen gefällig?

Kürbis sollte so oder so viel öfter auf dem Speiseplan landen, solange es noch geht. Er steckt voller gesunder Inhaltsstoffe, darunter Betacarotin (sagt freien Radikalen den Kampf an), Kalium (super für das Herz), Kalzium (denk an deine Knochen und Beißerchen!) sowie Magnesium und Eisen – beides wichtig für allerlei Organe. Obendrein ist Kürbis aber auch für alle Fans kohlenhydratarmer Kost geeignet. Tatsächlich ist Kürbis eine Low-Carb-Zutat, mit der man hervorragend verschiedene Beilagen ersetzen kann.

So, genug gefachsimpelt. Hier kommt das Rezept für unseren Herbst-Salat mit Kürbis:

Herbst-Salat mit Kürbis und Feta

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 20 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Auf der Suche nach einem leichten Gericht der Saison? Dann kommt unser himmlischer Herbst-Salat mit Kürbis und Feta wahrlich wie gerufen.

Zutaten

Anleitung

  1. Im ersten Schritt das Kürbis-Fruchtfleisch in mundgerechte Würfel schneiden. Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Nun Kürbiswürfel mit 2 EL des Olivenöls vermischen und mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken. 15 Minuten marinieren lassen.

  2. Zwischenzeitlich den zuvor gewaschenen Rucola auf vier Tellern verteilen. Feta zerkleinern und unter den Salat heben.

  3. Ein Blech mit Backpapier auslegen und Kürbis darauf verteilen. 25 Minuten im Ofen backen lassen. 

  4. Aus dem verbliebenem Olivenöl, dem Balsamico, Senf und Honig ein Salat-Dressing anrühren. Dieses Rosmarin-Nadeln, Salz und Pfeffer würzen. 

  5. Nun den gebackenen Kürbis aus dem Ofen nehmen und auf den vier Salaten verteilen. Pro Teller 1 EL gehackte Walnüsse über den Salat streuen, mit Dressing begießen – und genießen! 

Markiert: