Salzige gebrannte Nüsse

Eine weiße Schüssel mit salzigen gebrannten Nüssen auf einem hellen Untergrund in der Draufsicht.
pinit

Bisher kanntest du gebrannte Nüsse, oder besser Mandeln, wahrscheinlich vom Weihnachtsmarkt. Und da auch eher in der süßen Variante. Das heißt aber nicht, dass die Proteinbomben nicht auch herzhaft geröstet schmecken. Spätestens, wenn du ein paar von diesen salzigen gebrannten Nüssen probiert hast, siehst du das bestimmt genauso! Sie sind perfekt, wenn du beim Filmabend Heißhunger auf Chips verspürst, aber dein Gewissen und dein Bauchgefühl in Streit geraten, weil sie debattieren, ob Gesundheit oder Verlangen gewinnen soll. Denn sind wir mal ehrlich, wissen wir natürlich, dass die fettigen Kartoffelsnacks nicht gerade Pluspunkte auf der Gesundheitsskala sammeln.

Trotzdem gehört Snacken eindeutig zu unseren Lieblingsbeschäftigungen. Wäre da nur nicht das schlechte Gewissen! Geht’s dir genauso? Dann empfehlen wir dir, Zwischenmahlzeiten wie salzige gebrannte Nüsse selbst zu machen. So weißt du nämlich genau, was drin steckt und umgehst unbekannte Zusatzstoffe und vor allem jede Menge Salz, Zucker und Fett. Die schaden nämlich vor allem unserer Gesundheit. Und das natürlich schon im Kindesalter. Umso bedenklicher, dass Lebensmittel für Kinder zu viel Zucker, Salz und Fett enthalten, wie eine Foodwatch-Studie erst kürzlich herausfand.

Deshalb: Selbst machen heißt das Zauberwort. Wie wär’s beispielsweise mit einer dieser drei Ideen?

Übrigens: Die salzigen gebrannten Nüsse kannst du praktisch mit jeder Nusssorte zubereiten. Ganz egal, ob du nur nach Mandeln lechzt oder dir der Sinn nach Walnüssen steht – tausche die Kerne einfach aus.


Auf EAT CLUB findest du natürlich noch jede Menge weiterer Snacks. Klicke dich einfach mal durch unsere Rezepte.

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 20 min Ruhezeit 20 min Gesamtzeit 50 Min. Portionen: 6 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Herzhaft statt süß: Unsere salzigen gebrannten Nüsse sind der ideale Snack für den Fernsehabend oder liefern Energie während eines Nachmittagstiefs.

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 150 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Die Nüsse zusammen in eine Schüssel geben und mischen. 

  2. In einer weiteren Schüssel das Eiweiß schaumig schlagen. Dann die Nüsse unterheben. 

  3. Die übrigen Zutaten vermengen und den Mix zu den Nüssen geben und umrühren. Anschließend die Nüsse auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und das Blech für 20 Minuten in den Ofen schieben.

  4. Nach dem Rösten die Nüsse noch mindestens 15 Minuten abkühlen lassen. In dieser Zeit werden sie noch etwas knuspriger. Anschließend genießen.

Markiert: