Himbeer-Eistörtchen: Das ideale Dessert

Herrlich cremig und beerig-süß: Unser Himbeer-Eistörtchen vereint alles, was man sich in einem Dessert wünscht.

Himbeer-Eistörtchen mit Schokoladensauce auf einem Teller auf einem rosa Tisch
Cremiges Eis, süß-säuerliche Himbeeren und klassische Schokoladensauce: Unsere Himbeer-Eistörtchen sollten auf jeden Fall nachgemacht werden. © EAT CLUB / Isabell Triemer

Was rundet ein perfektes Dinner ab? Dessert. Beim Dessert kann man den inneren Pâtissier herausfordern und so Eindruck bei seinen Gästen hinterlassen. Naja, manchmal bedarf es auch keine Gäste – es reicht ja auch bereits, wenn man sich selber beeindrucken kann. Stichwort Self-Love und so. Allerdings kann oft die Zubereitung von Vorspeise, Hauptgang und Beilagen ohnehin schon stressig genug sein. Eine relativ simple, aber beeindruckende Nachspeise muss also her. Wie gut, dass es unsere Himbeer-Eistörtchen gibt, die alle Dessert-Anforderungen erfüllen. Cremig, süß, früchtig, leicht säuerlich. Getoppt mit knackiger Schokolade. Alleine beim Verfassen dieses Rezepts sehnen wir uns schon danach. Deswegen solltest du nun also schnell diese Eistörtchen ausprobieren.

Als wahre Genießer:innen lautet unser Motto: Platz für Dessert gibt’s immer. Die Auswahl an Nachspeisen ist groß – für manche vielleicht zu groß. Wie wäre es denn mit den folgenden süßen Versuchungen?

Und weil man mit Himbeeren zum Nachtisch nie etwas falsch machen kann, folgen jetzt noch weitere Dessertvorschläge mit der pinken Beere. Unser Schokoladenküchlein mit flüssiger Himbeerfüllung ist genauso raffiniert und erzeugt einen „Wow“-Effekt. Ebenfalls angetan sind wir von diesen fluffigen Windbeuteln mit Himbeer-Sahne. Sollten dir jetzt die Alarmglocken schrillen, weil Windbeutel = Brandteig, dann fürchte dich nicht! Wir haben natürlich eine Anleitung parat, wie dir der perfekte Brandteig gelingt. Aber bevor du diese nun eifrig nachmachst, solltest du dich nun an die Himbeer-Eistörtchen wagen. Viel Spaß!

Himbeer-Eistörtchen: Das ideale Dessert

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 30 min Ruhezeit 2 Stunde Gesamtzeit 2 hrs 30 Min. Portionen: 6 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Herrlich cremig und beerig-süß: Unser Himbeer-Eistörtchen vereint alles, was man sich in einem Dessert wünscht.

Zutaten

Zubereitung

  1. Schokolade grob hacken und in einer Schüssel über dem warmen Wasserbad schmelzen. 6 Dessertringe (circa 7 cm ø) auf ein mit Backpapier belegtes kleines Brett stellen. Die Hälfte der geschmolzenen Schokolade als Böden in die Ringe gießen. Baiser zerbröckeln und auf die flüssige Schokolade in den Dessertringen streuen. Mit übriger flüssiger Schokolade beträufeln und fest werden lassen.

  2. Vanilleeis etwas antauen lassen. Himbeeren waschen und gut abtropfen lassen. 300 g Himbeeren und Zucker pürieren. Sahne mit den Schneebesen des Handrührgeräts unter das Eis schlagen. Himbeerpüree und Eis im Wechsel in die Ringe schichten. Übrige Himbeeren darauf verteilen. Mindestens 2 Stunden einfrieren. Törtchen zum Anrichten aus den Ringen lösen.

     

    Tipp: Du kannst das Eis statt in Törtchen auch als größere Torte servieren. Dazu einfach eine Springform (18 cm ø) wie in den Ringen beschrieben mit den Zutaten füllen.

Markiert: