Wir alle haben hin und wieder mal Lust auf etwas Süßes. Leider haben viele Naschereien aber oft viel Zucker, auf den wir gerne mal verzichten möchten. Zum Glück können da unsere Rezepte wie dieses für Himbeer-Smoothie mit Banane helfen! Mit ihm zauberst du dir in Windeseile einen fruchtig-süßen Snack! Und das Beste daran: Du kannst ihn vollkommen ohne schlechtes Gewissen genießen. Gesüßt wird dieser gesunde Smoothie allein durch die Früchte. Auf eine zusätzliche Prise Zucker kannst du hier getrost verzichten. Wir haben weitere klasse Smoothies für dich:

Unser einfaches Rezept für Himbeer-Smoothie mit Banane ist übrigens nicht nur ein leckeres Dessert, sondern auch ein tolles Frühstück. Um den Smoothie hier noch sättigender zu machen, kannst du zusätzlich etwas Haferflocken hinzugeben. Für eine komplett vegane Version musst du nur die Milch austauschen. Wähle hierbei einfach eine Milchalternative deiner Wahl. Achte beim Kauf aber am besten darauf, dass der Pflanzenmilch kein Zucker hinzugefügt wurde.


Das Frühstück soll ja bekanntlich die wichtigste Mahlzeit des Tages sein. Umso wichtiger also, dass du eine große Auswahl an Rezepten für den perfekten Start in den Tag hast. Damit es dir am Morgen nie langweilig wird, solltest du auf jeden Fall auch unsere Rezepte für russiche Syrniki mit Blaubeeren und Minz-Pfannkuchen mit Brombeeren probieren. Die perfekte Ergänzung zu unserem Himbeer-Smoothie mit Banane!

Himbeer-Smoothie mit Banane

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 5 min Gesamtzeit 5 Min. Portionen: 3 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Wer sagt das ein Dessert immer ungesund sein muss? Unsere Rezept für frischen Himbeer-Smoothie mit Banane beweist, dass auch eine süße Versuchung gesund sein kann.

Zutaten

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Smoothie in einen Standmixer geben und pürieren. Alternativ kann der Smoothie auch mit einem Stabmixer püriert werden. Dann achte aber darauf, dass dieser zum Pürieren von gefrorenen Zutaten geeignet ist.

  2. Den fertigen Smoothie auf Gläser verteilen und mit etwas frischer Minze garnieren. Noch kalt servieren und genießen.