Kennst du diese Tage, an denen du unaufhaltsame Cravings nach etwas Deftigem verspürst? Wir sind mit genau diesem unabdingbarem Verlangen bestens vertraut und wenn es drauf ankommt, wissen wir ganz genau, was bei uns auf den Tellern landet. Auch das folgende Rezept stammt aus dieser Kategorie: Vorhang auf für den Käse-Brotauflauf mit Geschnetzeltem!

Brotauflauf hast du sicher schonmal gehört, oder? Er ist meist unter Brotauflauf nach Großmutters Art bekannt, eine der genialsten Arten der Resteverwertung. Bundesweit werden jährlich etwa 500.000 Tonnen Brot weggeworfen. Laut der Zeitschrift Ökotest wird kein anderes Lebensmittel in Deutschland in so großen Mengen entsorgt und die Durchschnittsbäckerei wirft etwa 10 bis 20% ihrer Tagesproduktion weg, schlichtweg weil es einfach nicht mehr frisch genug ist. Dabei kann man mit Brot vom Vortag noch jede Menge anfangen. Nicht nur unseren Käse-Brotauflauf mit Geschnetzeltem kannst du wunderbar damit zubereiten sondern beispielsweise auch Croûtons oder einen herzhaften Bread-Pudding mit Spinat und Feta. Also: weniger wegwerfen, kreativer werden und Reste verwerten!

Kein Auflauf ist auch keine Lösung

Neben unserem Käse-Brotauflauf, können wir noch mit sooo vielen weiteren Auflauf-Ideen dienen. Schau dafür auf unsere Themenseite oder probiere einen der folgenden Leckerbissen.

Ist es ein Auflauf? Oder ein Gratin? Diese Frage hält uns doch alle nachts wach, oder nicht? Damit wir endlich wieder schlafen können, haben wir uns schlau gemacht und erklären dir hier den Unterschied zwischen Auflauf und Gratin.

Und da du diese beiden Zubereitungsarten jetzt ganz klar voneinander trennen kannst, bist du nun bereit für unseren legendären Käse-Brotauflauf.

Verwerte deine Reste, ehre den Auflauf und genieße dein Leben. Guten Appetit!

Käse-Brotauflauf mit Geschnetzeltem

Vorbereitungszeit 30 min Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 1 hr Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Dieses Gericht wirst du lieben! Probiere unseren Käse-Brotauflauf mit Geschnetzeltem, verwerte dein Brot vom Vortag und verwöhne dich und deine Seele.

Zutaten

Zubereitung

  1. Spitzkohl putzen, waschen und in feine Streifen vom Strunk schneiden. Zwiebeln schälen, vierteln und in feine Streifen schneiden. Fleisch trocken tupfen und in Streifen schneiden. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch darin unter Wenden kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 

  2. Zwiebeln und Spitzkohl zufügen und zwei bis drei Minuten mitbraten. Mit Paprikapulver bestäuben. Mit 250 ml Milch und Sahne ablöschen. Circa fünf Minuten köcheln lassen. Geschnetzeltes mit Salz und Pfeffer abschmecken und in einer Auflaufform verteilen. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. 

  3.  Weißbrot mit je einer Scheibe Käse belegen und diagonal halbieren. Eier und 200 ml Milch verquirlen. Mit Salz und Paprikapulver würzen. Brotscheiben überlappend auf das Fleisch legen. Mit Eiermilch begießen. Auflauf im vorgeheizten Backofen circa 30 Minuten backen.

  4. Petersilie waschen, trocken schütteln und abzupfen. Knoblauch schälen und grob hacken. Beides mit 8 EL Öl pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auflauf mit Petersilienöl beträufeln.