Naschkatzen aufgepasst! Heute gibt es Kaiserschmarrn aus dem Ofen für den perfekten Abschluss des Tages – oder vielleicht auch den Anfang? Egal, in der Kombination mit selbst gemachtem Pflaumenkompott kann man nur schwach werden.

Wenn du dich übrigens schonmal über den Namen der beliebten Süßspeise gewundert hast: Der Kaiserschmarren kommt tatsächlich von einer Kreation für den österreichischen Kaiser Franz Josef. Schmarrn ist nebenbei bemerkt österreichisch für Quatsch oder Blödsinn. Wie genau dieser etwas seltsame Name entstanden ist, darüber gibt es viele Legenden. Klar ist aber, dass die Süßspeise zu den Leibgerichten des Kaisers gehörte. Und wahrscheinlich hätte ihm auch unser Kaiserschmarrn aus dem Ofen wunderbar gemundet.

Noch mehr süßes Ofenglück versteckt sich auch in diesem Quark-Heidelbeer-Auflauf. Sooo lecker! Pflaumen schmecken nicht nur gut, sie sind auch super für deine Verdauung. Warum das so ist, erfährst du in unseren Top 10 der ballaststoffreichen Lebensmittel.

Kaiserschmarrn aus dem Ofen mit frischem Pflaumenkompott

Schwierigkeit: Mittelschwer Zubereitungszeit 60 min Gesamtzeit 1 hr Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Da wird einem ganz warm um's Herz: Das süße Nationalgericht Österreichs ist ein Seelenschmeichler für jede Tageszeit – besonders mit selbst gemachtem Pflaumenkompott!

Zutaten

Für das Kompott:

Für den Kaiserschmarren:

Zubereitung

  1. Für das Kompott zunächst die Pflaumen waschen und Stiele entfernen. Die Früchte halbieren und entkernen. Zusammen mit den restlichen Zutaten in einen Topf geben und aufkochen.

  2. Das Ganze mit Deckel für etwa zehn Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Anschließend in ein Glas oder eine Schüssel füllen und auskühlen lassen.

  3. Für den Schmarrn nun die Eier trennen. Den Quark mit Eigelb und Stärke glatt rühren. Mit einer Reibe die Schale der Zitrusfrüchte fein abreiben, diese dann halbieren und auspressen. Beides unter den Quark heben. 

  4. Anschließend die Vanilleschote längs halbieren und auskratzen. Dann das Eiweiß mit 40 Gramm Zucker steif schlagen. Beides vorsichtig unterheben. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. 

  5. Nun einen Esslöffel Zucker mit drei Teelöffeln Wasser aufkochen, Kakaobohnensplitter hinzufügen und die Masse auf einem Backpapier verteilen. Dann im Ofen für etwa acht Minuten karamellisieren und auf einem Blech erkalten lassen.

  6. Das Schmalz in einer ofenfesten Pfanne erhitzen und die vorbereitete Quarkmasse darin zwei bis drei Minuten ausbacken. Dann alles in den heißen Ofen geben und nochmals für etwa 15 Minuten backen. 

  7. Die Pfanne nach dem Backen aus dem Ofen nehmen, dann die Butter über den Teig streuseln. Zwei Gabeln nehmen, um den Schmarren in kleine Stücke zu teilen (reißen).

  8. Abschließend den restlichen Zucker über den Teig rieseln lassen und bei großer Hitze nochmals in den Ofen geben, dabei ab und an durchschwenken. Den Kaiserschmarren mit dem vorbereiteten Pflaumenkompott servieren und nach Belieben mit Puderzucker bestreuen. 

Markiert: