Es muss ja nicht immer mit Mayonnaise oder Brühe sein, wenn man sich einen Kartoffelsalat gönnen möchte. Zum Glück gibt es sehr viele kreative Rezepte, die den Klassiker der Beilagen vielfältig gestalten und in allen möglichen Formen präsentieren. Manche davon eignen sich sogar als alleinstehendes Gericht, weil sie bereits an sich geschmackliche Tiefe und Vielfalt bieten. Genau so eine Variante ist der Kartoffelsalat Pesto, der mit zweierlei Kartoffeln, selbst gemachtem Rucola-Pesto, gekochten Eiern und Kalamata Oliven zubereitet wird. Natürlich kann er auch eine tolle Beilage zum Grillen oder einfach für dein Lieblingsessen sein. Doch auch ohne etwas drumherum bekommst du ein volles Gericht, das nichts weiter benötigt als sich selbst.

Rezepte für Kartoffelsalat? Immer her damit…

Die tolle Knolle kann unfassbar vielseitig sein. Zwischen selbst gemachten Kroketten und leckeren Wedges mit Skyr-Dip und diversen Beilagen sind es auch Kartoffelsalate, die sie perfekt in Szene setzen können. Als Pesto-Variante empfiehlt sich eines unserer Lieblinge. Zum Beispiel diese hier:

Solltest du Lust auf Basilikum haben, zeigen wir dir, welche Basilikum-Sorten in unseren Küchen am liebsten verwendet werden. Damit kannst du den Rucola ersetzen und bekommst so ein leckeres Basilikumpesto. Natürlich eignet sich der Kartoffelsalat mit Pesto auch als Beilage zum Grillen. Egal, ob du dich für original Schaschlik oder lieber Hähnchenspieße entscheidest, deinen Salat hast du safe. Aber hey, Kartoffelsalat mit zweierlei Kartoffeln, Kalamata Oliven und dazu leckere Eier? Wer braucht da Fleisch oder überhaupt noch was dazu? Geht komplett als Solo-Hauptgang durch.

Peace!

Kartoffelsalat mit Pesto, Kalamata Oliven und Ei

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 15 min Ruhezeit 60 min Gesamtzeit 1 hr 35 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Kartoffeln gehören wohl zu den vielseitigsten Grundzutaten überhaupt. Unser Kartoffelsalat mit Rucola-Pesto, Kalamata Oliven und Ei geht zwar auch als Beilage, ist aber anspruchsvoll genug für eine Hauptspeise.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln putzen und mit Schale in ausreichend gesalzenem Wasser garen. In der Zwischenzeit das Rucola-Pesto zubereiten. Falls du lieber Basilikum-Pesto möchtest, ersetze den Rucola durch dieselbe Menge Basilikum.

  2. Die Kartoffeln abgießen und halbieren. Solange sie noch heiß sind, mit dem Pesto vermischen. Das Ganze etwa 10 Minuten einziehen und abkühlen lassen. 

  3. Nun die aromatischen Kalamata Oliven entsteinen. Die Oliven zum Salat geben und den Salat im Kühlschrank etwa 1 Stunde durchziehen lassen. Er ist aber auch warm mit den halbierten Eiern ein Hochgenuss. Dann die Eier einfach direkt gekocht auf den angerichteten Salat geben. Mit etwas Basilikum verzieren und genießen.