Wenn dir schon beim Gedanken an diesen leckeren Kuchen das Wasser im Mund zusammen läuft, liegst du genau richtig. Jeder Bissen ist eine wahre Geschmacksexplosion. Zwischen fluffigem Teig versüßen uns die gefüllten Teigmulden den Tag. Dieser Kiba-Pudding-Butterkuchen schmeckt wirklich das ganze Jahr über und sorgt garantiert für gute Laune!

Wir müssen zugeben: Backen ist unsere große Schwäche. Zwischen schnellen Butterkuchen und aufwendigen Torten ist es uns wichtig, stets neue kreative Rezeptideen parat zu haben. So wird jede Familienfeier ein Erfolg und auch die Tasse Kaffee am Nachmittag wird zu etwas Besonderem. Damit es auch dir niemals an leckeren Ideen mangelt, haben wire inige Kuchen für dich zusammengestellt:

Das ist natürlich noch lange nicht alles. Wenn für dich noch nicht das Passende dabei war, solltest du auf jeden Fall unsere süßen Hefekuchen mit Zitrone und Rum und den Gewürzkuchen mit Datteln ausprobieren. Falls du heute Lust hast, eine etwas aufwendigere Torte zu zaubern, ist diese Pfannkuchentorte mit Blaubeercreme wirklich ideal. Sie schmeckt nicht nur toll, sie sieht auch noch fantastisch aus.

Selbstverständlich findest du jede Menge weiterer Rezepte auf unserer Rezeptseite für Kuchen!

Möchtest du beim Backen ein wenig den Zucker reduzieren, ohne auf leckeren Geschmack verzichten zu müssen? Dann verraten wir dir, welche Zucker-Alternativen du verwenden kannst. Passend dazu haben wir noch 5 Tipps für den perfekten Blechkuchen für dich! Wenn du diese einmal verinnerlicht hast, wird ganz sicher jeder Kuchen ein Erfolg!

Es ist wirklich schade, wenn ein Kuchen nicht rechtzeitig aufgegessen werden kann und einige leckere Stücke entsorgt werden müssen. Doch kann man Kuchen wirklich einfrieren? Und was sollten wir dabei beachten? Backwaren richtig einfrieren – hier erfährst du alles, was du wissen musst!

War das für heute genug der Inspirationen? Dann starten wir nun mit deinem Kiba-Pudding-Butterkuchen. Lass es dir schmecken!

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 60 min Zubereitungszeit 20 min Ruhezeit 75 min Gesamtzeit 2 hrs 35 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Auf der Suche nach dem perfekten Kuchen für einen entspannten Nachmittag? Dieser Kiba-Pudding-Butterkuchen schmeckt wirklich himmlisch und ist einmalig fluffig!

Zutaten

Zutaten für 1 Kuchen:

Zubereitung

  1. Zunächst das Puddingpulver und 1 EL Zucker vermengen, dann mit 100 ml des Milchgetränks verrühren. Das restliche Milchgetränk kurz aufkochen lassen, den Topf vom Herd nehmen und das Puddingpulver einrühren. Die ganze Mischung noch einmal aufkochen lassen und dann in eine Schüssel füllen. Den Pudding mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen.

  2. Währenddessen die Hefe mit 25 g Zucker verrühren. 50 g der Butter in einem Topf schmelzen, die Milch hinzugeben und den Topf wieder vom Herd nehmen. Mehl, Vanillezucker, Salz und die Milchmischung hinzugeben. Hefe unterrühren und alles zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Den Teig nun an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.

  3. Den Teig anschließend noch einmal durchkneten und dann rechteckig ausrollen. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und dort noch einmal 15 Minuten gehen lassen. Den Ofen währenddessen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

  4. Die Kirschen abtropfen lassen und in einer kleinen Schüssel mit der Konfitüre verrühren. Den Pudding glatt rühren und mit einem Esslöffel Mulden in den Teig drücken. 100 g der Butter in kleinen Stückchen, Kirschen und den Pudding abwechselnd in die Mulden füllen. Die Mandelblättchen und weitere 100 g Zucker über dem Teig verstreuen. Den Kuchen 20-25 Minuten backen und anschließend vollständig auskühlen lassen. Guten Appetit!