Von frischen grünen Bohnen kann ich im Sommer nicht genug bekommen. Aber bitte keine komplizierten Gerichte. Im Sommer mag ich einfache Gerichte mit regionalen Zutaten. Das habe ich meiner Familie zu verdanken. Denn in unserem Garten gab es unter anderem viele unterschiedliche frische Kräuter sowie grüne Buschbohnen, Erbsen, Kartoffeln, Zucchini und Fenchel. Und für grüne Bohnen mit Pancetta aus der Pfanne machte ich früher sogar ohne zu meckern meine Schulaufgaben. So lecker schmeckten sie mir.

Grüne Bohnen machen sich super in Eintöpfen, Salaten und schnellen Pfannengerichten. Sowohl Fleischliebhaber*innen, Vegetarier*innen und Veganer*innen schätzen die feinen Hülsenfrüchte, die randvoll mit gesunden Inhaltsstoffen sind. Allen voran pflanzliches Eiweiß, Ballast- und Mineralstoffe. Grüne Bohnen mit Pancetta sind also nicht nur lecker, sondern auch noch gesund. Klar, dass wir noch mehr Ideen rund um die Bohne haben:

Obwohl sie als ur-europäische Gemüsesorte gilt, stammen grüne Bohnen aus Mittel- und Südamerika. Nach Europa kamen sie erst im 16. Jahrhundert. Und schon bald lernten die Europäer, dass man grüne Bohnen auf keinen Fall roh essen darf. Sie müssen mindestens blanchiert werden. Bitte weitersagen!

Noch ein Tipp: Die grünen Bohnen sind zwar schnell fertig, aber mit Schnibbelei verbunden. Dafür brauchst du ein scharfes Messer. In unserem Artikel Messerpflege kannst du nachlesen, wie deine Küchenmesser schön scharf bleiben.

Köstliche Kräuterküche: Grüne Bohnen mit Pancetta aus der Pfanne

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 30 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Sommer

Beschreibung

Unsere grüne Bohnen mit Pancetta werden mit frischen Kräutern in der Pfanne gebraten. Einfach ein tolles Rezept für den Sommer.

Zutaten

Zubereitung

  1. Einen großen Topf Salzwasser aufsetzen. Bis das Wasser kocht, die Bohnen verlesen, putzen und entfädeln. Die Bohnen mit dem frischen Bohnenkraut in dem Salzwasser 10 Minuten garen. Anschließend sofort mit kaltem Wasser abschrecken, das Bohnenkraut entfernen und die Bohnen in einem Sieb abtropfen lassen.

  2. Während die Bohnen garen, die Zwiebel und den Knoblauch schälen. Die Zwiebel fein würfeln und den Knoblauch in sehr dünne Ringe schneiden. Den Pancetta in kleine Quadrate schneiden. Die restlichen Kräuter verlesen, waschen, trockenschütteln und fein hacken. 

  3. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebelwürfel und den Knoblauch glasig anschwitzen. Dann den Speck Pancetta 1-2 Minuten abraten. Nun die abgetropften grünen Bohnen hinzugeben und 3-5 Minuten mit einem Holzlöffel sanft vermengen. Die frischen Kräuter zugeben und erneut alles miteinander vorsichtig vermengen. Die Bohnen sollen nicht beschädigt werden. Fertig sind die grünen Bohnen mit Pancetta und frischen Kräutern. Mit knusprigem Weißbrot genießen.

Markiert: