Auf der Suche nach einer Alternative zum immer grünen Mittags-Salat? Dann probier‘ heute mal diesen knackigen Kohlrabi-Apfel-Salat mit gerösteten Pekannüssen!

Trotz einfacher Zutaten schmeckt dieser Mittagspausen-Snack erstaunlich abwechslungsreich. Der herrliche Kohlrabi-Apfel-Salat steckt voller wertvoller Vitamine und ist darüber hinaus auch noch regional und saisonal. Bis zum Herbst kannst du den knackigen Kohlrabi roh, blanchiert, geröstet oder auch karamellisiert genießen. Perfekt also für eine klimaneutrale und gesunde Ernährung!

Wenn du auf den Geschmack dieser raffinierten Knolle gekommen bist, werden dir diese geschmackvollen Gerichte ebenfalls gefallen:

Regionaler Genuss: Kohlrabi-Apfel-Salat

Das Schöne an diesem Kohlrabi-Apfel-Salat ist, dass er aus Zutaten aus der Umgebung besteht. Oft suchen wir nach exotischen Zutaten, um das ultimative Geschmackserlebnis feiern zu können. Dabei liegt es vielleicht direkt vor der Haustür in greifbarer Nähe! Probier‘ dich deshalb doch mal an unseren ausgefallenen und vielfältigen Ideen mit Kartoffel, Fenchel, Kohl, Spargel und Rote Bete. Die kannst du übrigens guten Gewissens auch mal roh essen!

Und wenn du dir einen Vorrat an Gemüsesorten für eine vielfältige Küche über das ganze Jahr anlegen willst, halte dich an unsere Tipps: So klappt es mit Lagergemüse, selbst gemachten Gemüse-Chips, getrockneten Tomaten oder eingelegter Rote Bete.

Frischer Kohlrabi-Apfel-Salat mit Pekannüssen

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 15 min Gesamtzeit 15 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Ein fruchtiger Kohlrabi-Apfel-Salat macht gute Laune und sorgt für Abwechslung. Pekannüsse sorgen für den nötigen Biss!

Zutaten

Zubereitung

  1. Kohlrabi und Äpfel in dünne Scheiben schneiden. Den Rucola waschen und abtropfen. Die Pekannüsse hacken und in einer ungefetteten Pfanne rundum anrösten. 

  2. Für die Sauce aus Zitronensaft, Essig, Senf und Öl eine Marinade anmischen. Den Apfel und Kohlrabi in eine Schale geben und mit der Marinade vermengen. Den Salat mit dem Rucola und den gerösteten Pekannüssen garnieren und servieren.