Du bist ein absoluter Milchreis-Fan und kannst davon nie genug haben? Dann wirst du von unserem Kokos-Milchreis mehr als begeistert sein. Die Zubereitung ist super einfach, schnell und lässt sich vielfältig gestalten. Sei kreativ und schmücke deinen Milchreis mit leckeren Toppings. Wir haben uns beispielsweise für frische Feigen entschieden, denn die haben gerade Saison. Wie sch, dass man das süße Obst mittlerweile das ganze Jahr über kaufen kann.

Milchreis ist so ein richtiges Wohlfühlessen, das uns EAT CLUBBER irgendwie an unsere Kindheit erinnert. Geht’s dir da genauso? Dann lass dich von unserer Erdbeer-Milchreistorte noch mal in die Vergangenheit entführen. Das geht auch mit folgenden drei Rezepten, die uns in Erinnerungen schwelgen lassen und an Frühstück oder Mittag bei Omi erinnern:

Gut zu wissen: Welcher Reis eignet sich eigentlich für welches Gericht? Interessierst du dich generell für Zutaten, deren Eigenschaften sowie Tipps für die Zubereitung? Besuche doch mal unsere Kochschule. Wir verraten dir dort zum Beispiel 5 Tricks, mit denen du verfärbte Tupperware wieder sauber bekommst. Und in dem Kochlexikon widmen wir uns gängigen Techniken, wie etwa dem Bridieren.

Kokos-Milchreis mit Feigen

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 5 min Ruhezeit 20 min Gesamtzeit 25 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Mit diesem schnellen und kalorienarmen Kokos-Milchreis versüßt du dir ganz gewiss deinen Tag. Probiere ihn aus und überzeuge dich selbst.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst mischst du die Kokosmilch mit der normalen Milch in einem Topf. Dann gibst du die Prise Salz hinzu und kochst das Ganze einmal auf. 

  2. Sobald die Milch aufgekocht ist, nimmst du den Topf von der heißen Herdplatte und gibst den Milchreis hinzu. Dabei die ganze Zeit umrühren, sodass keine Klumpen entstehen. 

  3. Dann kochst du den Reis erneut auf und lässt ihn mit einem Küchentuch abgedeckt für circa 20 Minuten ruhen. Wichtig ist dabei, dass der Topf nicht mehr auf der heißen Herdplatte steht. 

  4. Sobald der Milchreis aufgequollen ist, ist er bereit für den Verzehr. Nun noch die Feigen waschen und vierteln und zusammen mit Kokosraspeln und Pinienkernen auf dem Milchreis verteilen. Abschließend mit etwas Ahornsirup oder Agavendicksaft beträufeln.