Kürbis-Hack-Eintopf

Der Kürbis-Hack-Eintopf steht angerichtet in einem Teller auf einem Tisch mit herbstlicher Deko.
pinit

Der Herbst ist da und mit ihm all seine kulinarischen Facetten. Wer an die buntschimmernde Jahreszeit denkt, dem kommt gerne oft als erstes der Kürbis in den Kopf. Und genau dieses orangefarbene Gemüse ist der Hauptdarsteller im folgenden Genussspektakel: unserem Kürbis-Hack-Eintopf.

Zugegeben, das krümelig gebratene Hackfleisch geht geschmacklich definitiv auch nicht unter. Drum ergänzen sich Kürbis und Hack gegenseitig, um dir ein sattes Geschmacksempfinden zu bieten. 

Noch ein Tipp: Wenn dein Kürbis-Hack-Eintopf einen orientalischen Touch bekommen soll, füge gerne noch 100 Gramm getrocknete Aprikosen und ein paar Rosinen hinzu. Je nach Belieben kannst du auch noch ein wenig Blattspinat in den Eintopf geben und dafür die Kidneybohnen weglassen. Ganz nach deiner Lust und Laune. 

Ein weiteres köstliches Rezept in der Kombination von Kürbis und Hackfleisch ist unser Hackbraten mit Süßkartoffel-Kürbis-Spalten. Bei gutem Wetter kannst du auch locker nochmal den Grill anwerfen. Unser gegrillter Kürbis ist der Star auf jedem Rost. Und mit unserem selbst gemachten Kürbiskern-Pesto begeisterst du wirklich jeden. 

Noch mehr bunte Kürbis-Rezepte haben wir hier für dich:

Kürbis-Hack-Eintopf

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 25 min Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 55 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Unser Kürbis-Hack-Eintopf bereichert deinen Speiseplan im Herbst um eine bunte und würzige Note.

Zutaten

Zubereitung

  1. Als erstes den Kürbis putzen, schälen, waschen und würfeln. Anschließend die Paprika abwaschen, Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch kleinschneiden. Sellerie putzen, waschen, klein würfeln. Tomaten einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen, kalt abschrecken, enthäuten, vierteln, entkernen und grob würfeln. Oregano waschen, Blättchen abzupfen und hacken. Knoblauch abziehen und fein hacken.

  2. Im zweiten Schritt Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Das Öl in einem Topf erhitzen. Hackfleisch hineingeben und von allen Seiten anbraten. Anschließend Knoblauch hinzugeben und ebenfalls anbraten. Hackfleisch krümelig anbraten. 

  3. Zu guter Letzt Kürbis, Paprika, Sellerie, Tomaten und die Kidneybohnen hinzufügen. Anschließend Brühe zugießen und aufkochen. Das Ganze circa 25 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Mit Oregano bestreut servieren. Guten Appetit!

Markiert: