Kürbis-Pancakes mit Nüssen: Wer hat Lust auf Pfannkuchen?

Wir zeigen dir, wie vielfältig Kürbis sein kann. Wusstest du, dass er auch als Pancake herrlich schmeckt?

Ein weißer Teller mit gestapelten Kürbis-Pancakes. Darauf Pecannüsse, ein Stück Butter und etwas Sirup. Drumherum sieht man ein Honigglas, Zimtstangen und ein Stück von einem Kürbis.
Kürbis-Pancakes sind wie gemacht für ein Sonntagsfrühstück im Herbst. © Getty Images/ Arx0nt

Wir zeigen dir, wie vielfältig Kürbis sein kann. Wusstest du, dass er auch als Pancake herrlich schmeckt? Bestimmt noch nicht, aber das macht nichts. Denn wir haben heute das passende Rezept, damit du das ändern kannst: Kürbis-Pancakes mit Nüssen. Neben dem berühmten Pumpkin Pie ein weiterer Beweis, wie herrlich süß Kürbis sein kann.

Also, lad‘ Freunde und Familie ein und serviere ihnen zum Sonntagsfrühstück diese strahlend orangefarbenen Pfannkuchen! Die Kombination mit Pecan- oder Walnüssen hat sich vor allem bei typischen Thanksgiving-Rezepten bewährt. Und auch bei diesen Kürbis-Pancakes sorgen die Hülsenfrüchte für die Extraportion Crunch. Wenn dann noch ein paar Tropfen Ahornsirup darüber geträufelt werden, ist das süße Glück perfekt.

Wer braucht jetzt noch weitere Frühstücksideen? Dann bitte einmal diese drei Rezepte ansehen – und ebenfalls gleich austesten:

Für Pfannkuchenfreunde haben wir auch noch ein bisschen Inspiration. Unsere Pfannkuchentorte mit Blaubeercreme schmeckt eigentlich zu jeder Tageszeit. Diese Spinnennetz-Pfannkuchen wiederum munden natürlich am besten zu Halloween. Doch keine Lust auf Eierkuchen zum Frühstück? Wie du dein Müsli selbst machen kannst, erfährst du in unserer Kochschule.

Kürbis-Pancakes mit Nüssen: Wer hat Lust auf Pfannkuchen?

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 45 min Gesamtzeit 45 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Wir zeigen dir, wie vielfältig Kürbis sein kann. Wusstest du, dass er auch als Pancake herrlich schmeckt?

Zutaten

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt den Kürbis in zwei Hälften schneiden. Dann die Kerne entfernen, das funktioniert am besten mit einem Löffel. Jetzt den Kürbis schälen, dann das Fruchtfleisch würfeln.

  2. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und den Kürbis darin garen. Abgießen, kurz abkühlen lassen und das Fruchtfleisch pürieren.

  3. Anschließend Mehl, Eier, Milch, Öl, Zimt und Zucker zum Püree geben und alles gleichmäßig verrühren. Das ist der Pancake-Teig.

  4. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und den Teig portionsweise hineingeben, sodass Pancakes entstehen. Sie werden beidseitig gold-braun gebraten. Nach dem Backen am besten auf einem Stück Küchenpapier abtropfen lassen und mit Nüssen und Ahornsirup servieren.