Kürbis-Pancakes mit Nüssen: Wer hat Lust auf Pfannkuchen?

Ein weißer Teller mit gestapelten Kürbis-Pancakes. Darauf Pecannüsse, ein Stück Butter und etwas Sirup. Drumherum sieht man ein Honigglas, Zimtstangen und ein Stück von einem Kürbis.
Küche
Gänge
Schwierigkeit Anfänger
Zeit
Zubereitungszeit: 45 min Gesamtzeit: 45 Min.
Portionen 4
Beste Saison Herbst
Beschreibung

Wir zeigen dir, wie vielfältig Kürbis sein kann. Wusstest du, dass er auch als Pancake herrlich schmeckt?

Zutaten
  • 250 Gramm Kürbis
  • 100 Gramm Mehl
  • 2 Eier (L)
  • 300 Milliliter Milch
  • 1 Esslöffel Rapsöl
  • 50 Gramm Zucker
  • Zimt
  • 2 Handvoll Pecan- oder Walnüsse
  • Ahornsirup (optional)
Zubereitung
  1. Im ersten Schritt den Kürbis in zwei Hälften schneiden. Dann die Kerne entfernen, das funktioniert am besten mit einem Löffel. Jetzt den Kürbis schälen, dann das Fruchtfleisch würfeln.

  2. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und den Kürbis darin garen. Abgießen, kurz abkühlen lassen und das Fruchtfleisch pürieren.

  3. Anschließend Mehl, Eier, Milch, Öl, Zimt und Zucker zum Püree geben und alles gleichmäßig verrühren. Das ist der Pancake-Teig.

  4. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und den Teig portionsweise hineingeben, sodass Pancakes entstehen. Sie werden beidseitig gold-braun gebraten. Nach dem Backen am besten auf einem Stück Küchenpapier abtropfen lassen und mit Nüssen und Ahornsirup servieren.