Wenn Fisch, dann frisch. Frei nach diesem Motto sollte jedes Fischgericht ein Erfolg werden. Wir haben für dich ein besonders delikates Rezept parat: Unsere Lachs-Cremesuppe. Der zarte Fisch umhüllt von einer sanften Cremesuppe ist nicht zu überbieten. Wir verraten dir, wie du mit nur wenigen Handgriffen ein köstlich-frisches Gericht auf den Tisch zauberst.

Tipp: Wenn du ein Liebhaber von vielen Gewürzen und Kräutern bist, dann empfehlen wir dir, zu unser Lachs-Cremesuppe etwas Dill oder Petersilie hinzuzugeben.

Du hast Sehnsucht nach Meer auf dem Teller? Wir hätten hier ein paar Empfehlungen für dich, bei denen der delikate Fisch in deinem Mund zergeht wie Butter:

Natürlich war es das noch nicht mit leckeren Fisch-Rezepten. Wenn du ein echter Seafood-Liebhaber bist, dann probiere unbedingt unsere Paella mit Meeresfrüchten und Hähnchen. Dieser spanische Klassiker passt zu jedem Anlass und ist mit unserem Rezept ein Garant zum Gelingen.

Schau unbedingt auch mal in unserer Kochschule vorbei. Da findest du nämlich Tipps und Tricks für kommende Küchenschlachten. Wir verraten dir zum Beispiel, wie du lästigen Geruch beim Braten von Fisch vermeidest – super hilfreich!

Lachs-Cremesuppe

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 25 min Gesamtzeit 25 Min. Portionen: 1 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Mit dieser Lachs-Cremesuppe kannst du nichts falsch machen. Mit frischer Limette und würzigem Pfeffer begeistert sie selbst die Anti-Fisch-Fraktion. Einfach nur köstlich!

Zutaten

Anleitung

  1. Als Erstes schälst du die Kartoffeln und würfelst sie in kleine Stücke. Dann setzt du die Gemüsebrühe auf und gibst Kartoffeln und Blumenkohl hinzu. Beides lässt du nun weich kochen. Sobald die Konsistenz weich ist, pürierst du alles mit einem Stabmixer stückfrei.

  2. Als Nächstes gibst du unter stetigem pürieren den Limettensaft und das Currypulver hinzu. Sobald alles zu einer einheitlichen Creme verarbeitet ist, schneidest du den Lachs in schmale Streifen. Anschließend erhitzt du das Öl in einer beschichteten Pfanne und brätst den Lachs leicht an. 

  3. Zu guter Letzt servierst du die Cremesuppe auf einem Teller und gibst den Lachs hinzu. Um den Geschmack abzurunden und fürs Auge ein paar rote Pfefferkörner in die Suppe geben. Guten Appetit!

Markiert: