Gebt es zu: am liebsten schlemmt ihr diese orientalische Köstlichkeit doch am Wochenende so ab 3 Uhr nachts. Wenn der Durst nicht mehr ganz so im Vordergrund steht und der Hunger nach einem delikaten Snack überwältigt: Besonders in Berlin und Köln haben türkische Imbisse dann Hochkonjunktur. Eine beliebte Speise ist dann Lahmacun. Die türkische Pizza, hauchdünn gebacken, aromatisch belegt und, je nach Wunsch, noch scharf aufgepeppt.

Das nächste Wochenende kommt bestimmt. Und ihr müsst nicht zwangsläufig zum türkischen Imbiss eures Vertrauens rennen. Mit unserem Rezept könnt ihr euer Lahmacun einfach vorher vorbereiten und habt es dann nachts zu Hause parat. Abseits davon lohnt es sich natürlich nicht nur nachts. Türkische Pizza schmeckt tagsüber genauso wunderbar. Besonders, weil die Kombination aus ofenwarmer Pizza und knackigem Belag, der meist kalt auf den Lahmacun gegeben wird, ein herrliches Gaumenspektakel ergibt.

Die türkische Küche lebt von ihrer aromatischen Vielfältigkeit. Wir haben hier weitere geschmacksintensive Klassiker für dich:

Pssst… schon gehört? Tomatenmark solltest du nicht unbedingt in eine originale Pizza-Sauce geben. Warum das so ist und weitere 8 Fehler, die du beim Pizzabacken ganz leicht vermeiden kannst, haben wir hier für dich aufgelistet.

Lahmacun

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 120 min Zubereitungszeit 25 min Gesamtzeit 2 hrs 25 Min. Portionen: 8 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Ein Klassiker in türkischen Imbissen: Lahmacun. Die türkische Pizza bekommst du aber auch easy zu Hause hin. Wir zeigen dir wie.

Zutaten

Für den Teig:

Für den Belag:

Zubereitung

  1. Als erstes Hefe und Wasser miteinander verrühren und 10 Minuten abgedeckt stehen lassen. Anschließend Mehl und Salz hinzugeben und circa 15 Minuten mit der Hand zu einem glatten Teig verarbeiten. Abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

  2. Dann den Teig zu einer Rolle formen und in 8 gleichgroße Stücke teilen. Stücke zu runden Brötchen formen und nochmals abgedeckt 30 Minuten gehen lassen.

  3. Tomaten vierteln und Kerngehäuse entfernen. 1 1/2 Zwiebeln, Knoblauch, Paprika und Tomaten fein hacken.

  4. 1 Bund Petersilie hacken und zusammen mit Lammhack, dem gehackten Gemüse, Paprikamark, Chiliflocken und Kreuzkümmel vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Backofen auf höchster Stufe vorheizen. Teigrollen auf einer bemehlten Arbeitsfläche hauchdünn ausrollen. Eine Handvoll der Hackmischung darauf verteilen und dabei andrücken.

  6. Für 1-2 Minuten in den Ofen schieben. Rote Zwiebel und 1/2 Bund Petersilie fein hacken. Mit Sumach, Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und zu den Lahmacun servieren. Guten Appetit!