Was bei uns am ersten November Allerheiligen heißt und als Anlass genommen wird, an verstorbene Freunde und Familienmitglieder zu denken, wird in Mexiko als Dia de las Muertos zelebriert. Und zelebrieren ist hier der richtige Ausdruck, denn die Mexikaner:innen nehmen den Feiertag beim Wort. Drei Tage lang ziehen sie kunstvoll bemalt und bunt geschmückt durch die Straßen, in freudigem Gedenken an ihre Liebsten, die nicht mehr unter ihnen weilen. Was passt also besser, als dir zu diesem Anlass ein typisch lateinamerikanisches Getränk vorzustellen? Gestatten: Horchata. Dabei handelt es sich um einen kühlen Drink aus Reis, Mandelmilch und Rum, verfeinert mit Zimt. Klingt gut, oder? Genau deshalb wollten wir dir diese Köstlichkeit nicht vorenthalten.

Tipp: Im Sommer kühlt der süße Drink, aber auch im Herbst und Winter hat er durchaus seine Berechtigung. Wenn du magst, kannst du ihn auch heiß statt auf Eis genießen.

Wie du schon gelernt hast, ist Horchata ein Mix aus Cocktail und Erfrischungsgetränk. Für beide Optionen findest du hier bei uns die passenden Ideen. Falls du auf der Suche nach kühlen Drinks ohne Umdrehung bist, gefällt dir bestimmt eine von diesen:

Aber auch für alle, die heute mal Schwung im Glas haben möchten, liefern wir gern ein paar Rezepte:

Lateinamerikanische Horchata

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Ruhezeit 8 Stunde Gesamtzeit 8 hrs 20 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Horchata ist ein Erfrischungsgetränk aus Reis, Mandelmilch und einem ordentlichen Schuss Rum. Salud!

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Reis zusammen mit den Zimtstangen ins Wasser geben und für acht Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

  2. Die Sesamkörner in einer Pfanne rösten. Die Zimtstange aus dem Wasser nehmen und sowohl Reis als auch Wasser zusammen mit den Sesamkörnern auf niedrigster Stufe etwa 5 Minuten pürieren. 

  3. Anschließend die Masse mehrmals durch ein Sieb streichen und die Flüssigkeit auffangen. Am Ende sollten keine Rückstände der Reiskörner mehr in der Flüssigkeit sein. 

  4. Den Pürier-Behälter ausspülen, sodass sich auch darin keine Reiskörner mehr befinden. Dann die aufgefangene Flüssigkeit wieder hinein gießen, ebenso Mandelmilch, Kondensmilch, Zimt, Vanilleextrakt, Anis und Rum. Nun erneut pürieren.

  5. Eiswürfel in Gläser füllen und mit der pürierten Horchata aufgießen. Wer möchte, kann die Drinks mit Zimtpulver oder -stangen garnieren.