Linsensalat mit Roter Bete und Feta

Linsensalat mit Rote Bete und Feta auf weißem teller auf einer weißen Holztischplatte
pinit

Dass Linsen eine tolle Proteinquelle sind, wissen wir schon lange. Mit diesem Rezept wird aus den Hülsenfrüchten ein leckerer Linsensalat mit Roter Bete und Feta. Und da ein Essig-Öl-Dressing viel zu lapidar wäre, verwöhnen wir die Linsen mit warmem Kräuteröl. Das herrliche Aroma wird auch den letzten Linsenmuffel überzeugen! Und dann probiere doch mal folgende Rezept-Ideen:

Hülsenfrüchte enthalten neben Ballaststoffen auch viele wichtige Nährstoffe. Besonders Linsen sind vollgepackt mit Vitaminen und Mineralstoffen wie Kalium, Kalzium, Magnesium und Phosphor. Damit helfen die Hülsenfrüchte dem Körper bei Verdauung, Zellschutz und Immunsystem. Ein Grund mehr, den Linsensalat mit Roter Bete und Feta auszuprobieren!

Weißt du eigentlich, warum Ballaststoffe so wichtig für deinen Körper sind? Wir haben die Erklärung gefunden, plus die Top 10 der ballaststoffreichen Lebensmittel. Hülsenfrüchte gehören übrigens auch zu den Lebensmitteln, mit denen Menstruationsbeschwerden gelindert werden können. Spannend, oder? Interessierst du dich generell für Zutaten, deren Eigenschaften sowie Tipps für die Zubereitung? Besuche doch mal unsere Kochschule. In dem Kochlexikon widmen wir uns gängigen Techniken, wie etwa dem Dünsten.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 30 min Ruhezeit 30 min Gesamtzeit 1 hr Portionen: 2 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Nicht nur gesund, sondern auch außergewöhnlich aromatisch und lecker ist dieser Linsensalat mit Roter Bete und Feta! Das Geheimnis ist das warme Öl mit Thymian und Rosmarin.

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Knoblauch schälen und die Zehen halbieren. Die Berglinsen nach Packungsanweisung kochen, den Knoblauch ins Kochwasser geben und mitkochen lassen. 

  2. Währenddessen die vorgekochte Rote Bete in Schnitze schneiden und den Salat waschen. 

  3. In einer kleinen Pfanne oder einem kleinen Topf das Olivenöl mit Rosmarin und Thymian erwärmen. Die fertigen Linsen abtropfen und ein wenig auskühlen lassen, dann mit dem Öl vorsichtig vermengen. Nach Geschmack salzen und pfeffern. Die Bete-Schnitze dazu geben und noch einmal durchmischen. Linsen und Rote Bete mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

  4. Salat auf einem Teller anrichten, die Linsen und die Rote Bete darauf geben, dann Feta zerbröseln und darüber streuen. Ein paar Spritzer Zitrone über dem Salat verleihen den Linsen eine dezente Säuerlichkeit und Frische. Wer Nüsse mag, kann sowohl grob gehackte Walnüsse als auch Haselnüsse zum Garnieren verwenden.