Monster-Dessert

Zwei Gläser mit Monster-Dessert stehen auf einem braunen Holztisch. Das Dessert besteht aus Schokokuchen, Kürbispüree und Marshmallows als Augen. Hinter den Gläsern liegt ein Ast als Dekoration.
pinit

Halloween steht vor der Tür und du weißt noch nicht, was du passend zu diesem Anlass zaubern sollst? Das ist überhaupt kein Problem. Unser Monster-Dessert wird ganz einfach aus Schokokuchen und süßem Kürbispüree gezaubert und passt somit perfekt in die Saison. Genieße die letzten Herbstwochen, bevor der Winter kommt und lass dir dieses süße Dessert schmecken.

Wenn dir das noch nicht reicht und du noch weitere, spannende Halloween-Rezepte ausprobieren möchtest, haben wir hier auch noch Spinnennetz-Pfannkuchen, Monster-Kekse und Halloween-Burger für dich vorbereitet. So kommst du thematisch und schmackhaft durch den Tag und deine Familie ist ganz sicher beeindruckt. Wirklich ein Vergnügen für Groß und Klein!

Ganz egal welche Saison, süßes Dessert ist einfach immer etwas für dich? Damit du dir niemals die Ideen ausgehen, haben wir hier noch viele schmackhafte Rezeptideen für dich vorbereitet. Lass dich inspirieren:

Unser Monster-Dessert ist wohl der beste Beweis dafür, dass Kürbis noch so viel mehr kann als nur eine cremige Suppe. Wenn du nun auf den Geschmack gekommen bist und direkt noch weitere Rezepte mit Kürbis ausprobieren willst, koste doch einmal unsere Kürbis-Ravioli mit Pekannüssen in Salbei-Butter-Soße. Auch unser Kürbis-Milchreis mit Nüssen und dieser Herbst-Salat mit Kürbis und Feta sind wirklich himmlisch und warten nur darauf, von dir ausprobiert zu werden.

Genug der schmackhaften Inspirationen? Starten wir nun mit deinem Monster-Dessert!

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 25 min Zubereitungszeit 65 min Gesamtzeit 1 hr 30 Min. Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Unser Monster-Dessert vereint leckeren Kuchen mit süßem Kürbis und wird so das perfekte Dessert für die Saison!

Zutaten

Für den Schokokuchen:

Für das Kürbis-Püree:

Ansonsten:

Zubereitung

  1. Die Schokolade hacken und mit der Butter zusammen in einem Wasserbad schmelzen lassen. Zucker, Mandeln, Backpulver, Vanillezucker und Eier in einer Schüssel verrühren und dann das Mehl hinzugeben. Von der Schokoladen-Butter-Mischung eine kleine Portion (1 EL) in eine Schüssel füllen, den Rest hinzugeben und alles gründlich verrühren.

  2. Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Eine Kuchenform (Ø 26 cm) einfetten und den Teig hinein geben, Den Kuchen etwa 40 Minuten backen. Auf jeden Marshmallow einen kleinen Punkt Schokolade geben. Kuchen nach dem Backen aus dem Ofen nehmen, mit einer Gabel zerfetzen und dann vollständig abkühlen lassen.

  3. Den Kürbis schälen, entkernen und in kleine Stücken schneiden. Die Kürbisstückchen in einen großen Topf mit Wasser geben und darin kochen, bis der Kürbis weich ist. Anschließend das Wasser abgießen und das Kürbisfleisch gründlich pürieren. Mit Zimt und Zucker abschmecken und vollständig auskühlen lassen.

  4. Nun zunächst eine Schicht Kürbispüree, dann den Schokokuchen und schließlich wieder Kürbispüree in ein Glas geben. Im Kühlschrank kalt stellen und mit den Marshmallows als Augen angerichtet servieren. Guten Appetit!