Nudelauflauf „Quattro formaggi“

Wir lieben Käse – und zwar ganz schön dolle. Deshalb stellen wir dir heute unser Rezept für Nudelauflauf „Quattro formaggi“ vor. Muss man mal gegessen haben.

Nudelauflauf "Quattro formaggi" in weißer Form.
Wenn einen der Käse-Jieper packt: Serviere mal unseren Nudelauflauf "Quattro formaggi". © Getty Images/ LauriPatterson

Käse macht glücklich. Ist einfach so. Völlig logischer Schluss also, dass mehr Käse auch mehr glücklich macht. Mit dieser These sind wir vorangeschritten, als wir das Rezept für unseren Nudelauflauf „Quattro formaggi“ komponiert haben. VIER KÄSE, wie der Name bereits erahnen lässt. Das kann ja einfach nur geil sein.

Damit das Ganze auch authentisch italienisch daherkommt, haben wir selbstverständlich nur Käsesorten aus Bella Italia verwendet. Ein echtes Genießer-Gericht, bei dem wir noch während des Essens die Augen schließen und dabei beinahe das Meeresrauschen hören können.

Falls du generell gern nach original italienischen Rezepten kochst, haben wir hier noch ein paar weitere Anregungen für dich:

Und falls dir der Sinn irgendwie nach Spinat und Lachs steht – im Video haben wir noch etwas ganz Besonderes für dich:

Nudelauflauf „Quattro formaggi“

Wir lieben Käse – und zwar ganz schön dolle. Deshalb stellen wir dir heute unser Rezept für Nudelauflauf "Quattro formaggi" vor. Muss man mal gegessen haben.

Nudeln kochen ist super easy – oder doch nicht? Tatsächlich gibt es so einige Fehler, die man beim Pasta kochen machen kann. Wir verraten mehr.

Nudelauflauf „Quattro formaggi“

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 30 min Zubereitungszeit 25 min Gesamtzeit 55 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Wir lieben Käse – und zwar ganz schön dolle. Deshalb stellen wir dir heute unser Rezept für Nudelauflauf "Quattro formaggi" vor. Muss man mal gegessen haben.

Zutaten

Anleitung

  1. Im ersten Schritt die Pasta entsprechend der Angaben auf der Verpackung in Salzwasser al dente kochen, anschließend abgießen und gut abtropfen lassen. In der Zwischenzeit kann schon mal der Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze (160 Grad Umluft) vorgeheizt werden.

  2. Nun die Butter in einem Topf erhitzen, bis sie leicht zu bubbern beginnt. Zerbröselten Gorgonzola zur Butter geben und unter Rühren schmelzen lassen. Sobald Butter und Käse miteinander verbunden sind, können Milch und Sahne abwechselnd schluckweise aufgegossen und untergerührt werden. Sauce erhitzen.

  3. Nun nach und nach den geriebenen Parmesan unter die Sauce heben. Wenn auch er in der heißen Sauce geschmolzen ist, kann im nächsten Schritt die Mascarpone untergerührt werden. Sauce mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen.

  4. Die gekochte Pasta in eine Auflaufform füllen und mit Sauce begießen. Mit geriebenem oder zerkleinertem Mozzarella bestreuen, dann den Auflauf in den vorgeheizten Ofen schieben. Das Ganze 25 Minuten überbacken lassen. Sobald der Käse schön verlaufen und leicht kross ist, kann der Auflauf aus dem Ofen genommen werden. Guten Hunger!

Markiert: