Spareribs gehören in den Smoker. Da führt prinzipiell kein Weg dran vorbei und so sollte es sein. Allerdings liebe ich die Teile so sehr, dass ich es gar nicht einsehe, bei Sturm und Regen oder der Abwesenheit der Möglichkeit des Grillens darauf zu verzichten. Zum Glück besitzen die meisten einen Backofen, in dem man wunderbare Rippchen zaubern kann. Auch bei schlechtem Wetter kann man seine Finger auch nach dem Genuss zarter und von Sauce glasierter Rippchen genussvoll ablecken. Also… here we go: Ofen Spareribs for the Win!

Ok…Ofen Spareribs sind geil! Gibt’s noch mehr aus den USA?

Oh ja, wir haben jede Menge US-Rezepte in unseren heiligen Hallen archiviert. Klick dich durch und du wirst garantiert fündig. Wenn du zu deinen Spareribs aus dem Ofen noch Beilagen benötigst, die du mit auf den Tisch knallen willst, habe ich hier ein paar Vorschläge für dich. Guckst du…

Dazu empfehle ich noch den ein oder anderen Drink, damit du nicht verdurstest. Die Portion Ofen-Spareribs kann gar nicht groß genug sein, also geize nicht mit den Teilen. Denn nach diesen butterzarten Teilen wird man süchtig.

Peace!

Ofen Spareribs – auch ohne Grill wird’s smokey

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 3 Stunde Zubereitungszeit 3 Stunde Ruhezeit 15 min Gesamtzeit 6 hrs 15 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Mit diesen Ofen Spareribs verschaffst du dir und deinen Leuten eine Grillpause, falls das Wetter mal bescheiden ist. Smokey wird's trotzdem! 

Zutaten

Für das Rub

Für die Spareribs

Zubereitung

  1. Zunächst Rub zusammenrühren. Ribs in gewünschte Größe schneiden. Nun Rub in die Spareribs (idealerweise St. Louis Cut) kräftig einmassieren. Mindestens 3-4 Stunden, bestenfalls länger, einziehen lassen.

  2. Den Ofen auf 130 Grad Umluft vorheizen. Das Basting entweder erwärmen oder nach Anleitung herstellen. Geht ganz fix!

  3. Nun die Rippchen im Basting baden. Auf dem Ofenrost die Rippchen verteilen. Direkt darunter Blech oder eine Fettpfanne mit dem Apfelsaft stellen. Wichtig ist, dass die Knochenseite unten ist. 

  4. Die Rippchen für 3 Stunden im Ofen schmoren. Alle dreißig Minuten abwechselnd mit Basting und der Flüssigkeit aus der Fettpfanne bepinseln. Wenn sich das Fleisch leicht vom Knochen ziehen lässt, Temperatur auf 180 Grad Oberhitze erhöhen und ein letztes Mal bepinseln. Für 10 Minuten schmoren. 

  5. Nun die Rippchen vom Rost nehmen und abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen. Die Flüssigkeit aus der Fettpfanne mit dem restlichen Basting kurz aufkochen und zu den Rippchen servieren.

Markiert: