Luftig-fruchtiger Kuchenschmaus: Orangentorte mit Baiser

Eine Orangentorte mit Baiser und Limetten in der Draufsicht.
pinit

Herrlich, so ein frisch gemachter Kuchen! Und wenn er dann noch mit gebackenem Eischnee daherkommt, hält uns nichts mehr auf den Stühlen. Deshalb solltest du unbedingt diese Orangentorte mit Baiser probieren. Sie ist herrlich fruchtig und schmeckt dadurch wunderbar leicht.

Im Rezept wird die Methode des Blindbackens angewendet – wusstest du bisher nicht, was das ist, lies‘ einfach in unserem Ratgeber, worum es sich handelt. Auch sonst erklären wir dir jede Menge praktisches Küchenwissen. Wirf doch mal einen Blick in unser Kochlexikon und lerne die wichtigsten Begriffe aus der Kulinarik kennen.

Aber natürlich findest du bei uns nicht nur Wissenswertes, sonders auch Backenswertes: diese Hot Cross Buns mit Aprikosenfüllung zum Beispiel. Oder doch lieber ein Kuchen? Dann schau‘ dir unseren Cheesecake mit Schoko-Swirl oder diesen Rhabarberkuchen mit Mandelbaiser an.

Lust auf noch mehr Kuchen, Torten und Co? Hier haben wir was für dich:

Aus der Backstube

Ein Tortenständer mit einer Kaffee-Walnusstorte auf einem weißen, rustikalen Untergrund vor dunklem Hintergrund.
pinit

Boston Cream Pie von oben abgelichtet auf hölzernem Untergrund
pinit

Schoko-Torte mit Bananen auf Teller, angeschnitten
pinit

Und nun lass dir unsere Orangentorte mit Baiser schmecken!

Luftig-fruchtiger Kuchenschmaus: Orangentorte mit Baiser

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 50 min Zubereitungszeit 45 min Gesamtzeit 1 hr 35 Min. Portionen: 8 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Fruchtig und luftig, so lässt sich diese Torte am besten beschreiben. Ein echter Genuss, den du nicht verpassen solltest!

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Teig entrollen drei Streifen abschneiden (ca. 20 x 4 cm) schneiden. Diese auf Backpapier platzieren und in den Kühlschrank legen. 

  2. Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform (20 cm ø) einfetten und aus dem übrigen Teig einen Boden für die Form zurechtschneiden. Ohne Backpapier hineinlegen. Die Reste vom Teig in kleine Stücke schneiden und auf dem Boden verteilen. Die Teigstreifen aus dem Kühlschrank als Rand in die Backform legen und andrücken.

  3. Den Boden mit Backpapier belegen und Hülsenfrüchte darauf verteilen. Dann den Teig für etwa 25 Minuten backen, das Backpapier mit den Hülsenfrüchten anschließend herausnehmen und den Boden nochmals etwa zehn Minuten backen. Abkühlen lassen.

  4. Die Orangen gründlich abwaschen und trocknen. Die Schale abreiben. Den Saft beider Früchte auspressen und 100 ml auffangen.

  5. Die Eier trennen, die Eiweiße kalt stellen. Dann die Kondensmilch mit dem Orangensaft und dem feinen Abrieb in einem Topf zum Kochen bringen. Sahne, Eigelbe und Speisestärke vermengen und unter die Kondensmilch unterrühren. Alles etwa eine Minute köcheln lassen und dann auf dem Teig verteilen. Abkühlen lassen. Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze aufdrehen.

  6. Eiweiß mit Salz steifschlagen, dabei Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis dieser sich aufgelöst hat. Nun den Eischnee auf der Creme verteilen und die Torte nochmals im Ofen für etwa zehn Minuten backen. Auskühlen lassen und mit Limettenscheiben dekorieren.