Oreo-Cheesecake: Leckere No-bake-Torte

Passend zum Tag des Oreos stellen wir dir diesen cremigen Oreo-Cheesecake vor. Eine Kombination aus zwei beliebten Süßwaren.

Auf einem Teller liegt ein Stück des Oreo Cheesecake. Er ist fluffig und cremig und oben mit Oreo-Keksen bedeckt.
Passend zum Tag des Oreos stellen wir dir diesen cremigen Oreo-Cheesecake vor. Eine Kombination aus zwei beliebten Süßwaren. © Shutterstock / P-fotography

Hier auf EAT CLUB feiern wir sogar die verrücktesten Feiertage. Einer davon ist der Tag des Oreos, welcher offiziell am 6.März zelebriert wird. Anlässlich dieses besonderen Tages haben wir heute ein einzigartiges Rezept für dich. Wir stellen dir unseren cremigen Oreo-Cheesecake vor. Eine schmackhafte Torte, die ganze ohne Backen zubereitet wird. Wie das geht, verraten wir dir in diesem Beitrag!

Oreo-Cheesecake: Der Klassiker mal anders

Käsekuchen ist bekanntlich ein beliebter Klassiker auf der Kuchentafel. Das Grundrezept beinhaltet meistens Frischkäse und Quark, was zu einer super cremigen Füllung führt. Zum Tag des Oreos wollten wir diesen beliebten Kuchen mit den leckeren Keksen kombinieren. In unserem Rezept für einen Oreo-Cheesecake ist uns das gelungen! Und das ganz ohne Backen! Du fragst dich, wie das gehen soll? Ganz einfach.

No-bake-Kuchen sind keine Neuigkeit in der Torten-Szene mehr. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen um eine Torte mit Keksboden und Cremefüllung. Also ganz ähnlich einem Käsekuchen. Der Trick dabei ist die regelmäßige Kühlung zwischen den Schritten. So wird die Creme schön fest und zerläuft nicht. Solche Kuchen eignen sich vor Allem gut für Leute, die eigentlich keine Fans vom Backen sind, aber trotzdem gerne Kuchen zubereiten möchten. Du sparst dir mit dieser Technik das Kneten eines klebrigen Teigs, das Risiko des Anbrennens im Ofen und auch einige mühselige Schritte, die man normalerweise machen würde.

Klingt das nach etwas für dich? Dann ran an die Schüssel und los geht’s mit unserem fluffigen Oreo-Cheesecake!

Wenn dich die Einfachheit von No-bake Kuchen begeistert, dann gefällt dir bestimmt auch dieser Milchmädchen-Schüttelkuchen und diese Himbeer-Schmand-Torte.

Und für weitere Cheesecake-Rezepte haben wir hier eine kleine Auswahl für dich:

Weitere Käsekuchen-Rezepte findest du in unserer Rezeptsammlung. Und falls du schon immer mal deine eigenen, ganz besonderen Oreos machen wolltest, dann schau unbedingt in unserem Beitrag dazu vorbei. Dort verraten wir dir, wie du bunte Oreos selber machst. Damit wünschen wir dir noch einen schönen Tag des Oreos!

Oreo-Cheesecake: Leckere No-bake-Torte

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 30 min Ruhezeit 50 min Gesamtzeit 1 hr 20 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Passend zum Tag des Oreos stellen wir dir diesen cremigen Oreo-Cheesecake vor. Eine Kombination aus zwei beliebten Süßwaren.

Zutaten

Für den Boden

Für die Füllung

Zubereitung

Den Boden herstellen

  1. Zuerst die 20 Oreo-Kekse fein zerkrümmeln. Die Butter im Topf über dem Herd oder über einem Wasserbad schmelzen lassen. 

  2. Mit den Kekskrümmeln mischen und in eine Springform (22cm Durchmesser) geben. Mit einem Löffel platt drücken und für 15 Minuten kalt stellen. 

Die Füllung zubereiten

  1. Während der Kühlzeit schon mal die Füllung vorbereiten. Dazu die Sahne steif schlagen und zur Seite stellen. 

  2. Den Frischkäse mit Quark, Puderzucker und Mascarpone in eine Schüssel geben und gut vermischen. Die 20 Kekse grob klein hacken. 

  3. Die gehackten Kekse zur Creme geben. Dann die steife Sahne hinzufügen. Alles miteinander vermengen. 

  4. Mischung auf den Keksboden gießen und die Oberfläche glattstreichen. 

  5. Die übrigen 12 Kekse grob hacken und auf oben auf der Creme verteilen. Für weitere 30-40 Minuten kühlen. 

  6. Nach dem Kühlen den Rand der Springform entfernen und die Torte zum Servieren auf eine Tortenplatte heben. Bis zum Verzehr kalt stellen.